Anzeige/ Dekoration/ Herbst

Meine Herbstdeko aus der Natur + neue Prints von posterlounge.at

Werbung für posterlounge.at

Mit dem Oktober beginnen die farbenprächtigsten Monate des Jahres. Die Natur zieht sich langsam zur Ruhe zurück und schenkt uns einen echten Farbenrausch – goldene Sonnenstrahlen,  rote und orangefarbene Blätter und buntgefärbte Wälder, soweit das Auge reicht. An diesem faszinierenden Naturschauspiel kann ich mich nie sattsehen.

Ganz so bunt mag ich es bei mir zu Hause nicht, aber im Herbst, da dürfen auch mal warme Töne einziehen. Ein schönes Rotbraun, ein leuchtendes Gelb-Orange, wie das Herbstlaub, das ich gesammelt habe. Oder meine Lieblingspflanze aus dem Wald – ein großfächriger Farn, der seine Farbe mittlerweile von Grün auf zimtiges Goldbraun gewechselt hat. Farbtöne die ich das restliche Jahr über eher vernachlässige, jetzt aber lassen sie alles viel behaglicher und gemütlicher wirken.

Neben neuen Kissenbezügen ( Ikea, H&M ), Duftkerzen, eine Handvoll Kürbisse und meinen Fundstücken aus der Natur sind auch neue Bilder eingezogen. Wie bereits bei den tollen Fornasetti Portraits, bin ich auch dieses Mal wieder bei Posterlounge fündig geworden. Vom Stil her habe ich mich an Schwarz Weiß Landschaften und Pflanzen und schwungvollen Typografie Prints gehalten, da diese unkompliziert und ganzjährig kombinierbar sind. Am Ende des Beitrags habe ich die Bilder noch einmal einzeln verlinkt.

Herbstliche Deko und neue Prints von posterlounge.at

Herbstliche Deko und neue Prints von posterlounge.at

Herbstliche Deko und neue Prints von posterlounge.at

Flauschig und dekorativ: die neue Trendpflanze

Das hübsche Pampasgras, das mich jedes Mal ein bisschen an Zuckerwatte erinnert, scheint derzeit DAS Deko Highlight in diesem Herbst zu sein. Eukalyptus, Monstera Blätter.. Schnee von gestern. Das elegante Ziergras lässt sich einfach trocknen und eignet sich hervorragend für stilvolle und auffällige Dekorationen. Ich habe die flauschigen Büschel erstmal in verschiedene Vasen ohne Wasser aufgeteilt. Aber auch einzeln auf  einen Kranz gebunden, kann ich mir das Gras wunderbar vorstellen.

Herbstliche Deko-Idee: Pampasgras

Herbstliche Deko-Idee: Pampasgras

Mein selbstgebautes Regal dekoriere ich am liebsten schlicht und zurückhaltend.
Neben kleinen Stauraum-Schachteln habe es mit einem neuen Typo Print, eine kleine Flaschensammlung sowie einen wunderschönen Kerzenständer, den ich letzten Sonntag am Flohmarkt gefunden habe, bestückt.

DIY Regal im skandinavischen Design #sinnenrauschDIY

DIY Regal im skandinavischen Design #sinnenrauschDIY

DIY Regal im skandinavischen Design #sinnenrauschDIY

Von Grün auf Goldbraun: Wilder Farn als herstliche Deko

Der lichtscheue Farn ist meine absolute Lieblingspflanze aus dem Wald und ein, zwei Blätter müssen meistens immer als Deko mit, wenn ich spazieren war. Doch an dem Farn in der Vase hat man nur kurz seine Freude. Knapp einen Tag hält er sich so. Um Form und vor allem die schöne Farbe zu erhalten, presse ich die Blätter lieber einzeln zwischen dicken Büchern und rahme sie anschließend ein, verwende sie als Tischdeko oder hänge sie als Girlande an die Wand.

Goldbrauner Farn als herbstliche Deko Idee.

Goldbrauner Farn als herbstliche Deko Idee.

Dekorierst du die Wohnung im Herbst auch ein wenig um? Und welche Farben dürfen bei dir in diesem Jahr einziehen?

Alles Liebe und bis bald,
Rebecca

Bezugsquellen:

Bilder von posterlounge:

PalmwedelKüste im Winteroh lalapositivitylove is the best drug

 

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Corinna-Jana
    15. Oktober 2018 at 15:54

    Ich bin auch ständig am Dekorieren und immer kreativ unterwegs! Deshalb liebe ich Poster und Pflanzen auch super gerne, weil man mit Ihnen immer schnell neue Atmosphären schaffen kann!
    Herzliche Grüße
    Corinna-Jana
    https://looks-like-coja.com/

    • Antworten
      Rebecca
      23. Oktober 2018 at 7:20

      Danke, liebe Corinna-Jana! Wunderschön und sehr geschmackvoll ist dein Zuhause. 🙂

      Liebe Grüße
      Rebecca

    Hinterlasse einen Kommentar