Do It Yourself/ Papier

DIY Ideen für einen aufgeräumten Schreibtisch.

Die letzten nass-kalten Nachmittage hatten schon auch ihr Gutes.
Ich habe mich endlich dazu aufgerafft ein lang aufgeschobenes Projekt in Angriff zu nehmen:
Ordnung auf meinem Arbeitstisch zu schaffen.
Ha, klingt easy? War es gar nicht.

Dort findet man stapelweise Briefe, bekritzelte Post-its, Rechnungen, Garantiezettel, Papier-Schnipsel und Ausgeschnittenes aus Zeitschriften.
Dazwischen Bastelmaterial, Masking Tapes, halbleere Espressotassen, Stifte, Schere, Nagellack…

Auf jeden Fall ist das nicht gerade die beste Atmosphäre, um entspannt zu arbeiten – von dem schlechten Licht, dass es auf mich wirft, mal ganz abgesehen.

Also habe ich in den vergangenen Tagen rigoros ausgemistet und mir gleich zwei neue Helfer für die Arbeitsfläche gebastelt:

DIY Stifteköcher und Pinsel Organizer

Zum einen diesen sogenannten Stifteköcher oder auch Stifteköcher.
Den braucht es  schließlich auf jedem Schreibtisch. Und weil ich die nirgendwo in Schön finden konnte, habe ich zwei günstige Organizer in Babyblau (jeweils 1 € das Stück) gekauft, diese in Gold umgesprüht und nach dem Trocknen mit Heißkleber aneinandergeklebt.
Zusammen schaffen sie nun Platz für Stifte, Schere, Pinsel und sogar die ein oder andere Blume.

DIY Stifte Organizer

 

DIY Wandorganizer aus Papier

Für all die Kleinigkeiten, die ansonsten immer gerne auf dem Schreibtisch rumflattern, ist dieser Wandorganizer perfekt. Die Idee zu diesem Origami Organizer habe ich im COUCH Magazin gefunden und für mich ein klein wenig abgewandelt. Bis auf die Trocknungszeiten ist auch dieser Organizer sehr schnell und einfach nachzumachen:
DIY Origami Organizer

Für den Organizer brauchst du:

○ Papier
○ Wasserfarben, Acrylfarbe,
○ Pinsel, Zahnbürste
○ Zeitungspapier als Unterlage
○ Schere

○ Sperrholz (in gewünschter Größe)

○ zwei kleine Bilderhaken
○ doppelseitiges Klebeband

So gehts:

Gesprenkeltes Papier

Für dieses lustig gesprenkelte Papier braucht ihr eine Zahnbürste und Wassermalfarben.
Kennen wir ja alle noch aus unserer Schulzeit.
Meine Tochter hatte auch ihren Spaß dabei, NUR sorgt unbedingt für ausreichend
Zeitungspapier links, rechts, oberhalb und unterhalb des Papiers und
spart euch die Putzorgie danach! 😉
Mit
der altbekannten Spritztechnik lassen sich aber ohne großen Aufwand tolle
Effekte auf Papier zaubern. Für die ganz feinen Punkte nehmt ihr am
besten ein kleines Sieb. Dafür rührt ihr die Wasserfarben mit der
Zahnbürste an und streicht diese über das Sieb. Anschließend lasst ihr
das Papier (ca.24 Std.) gut trocknen und fährt wie unten beschrieben
fort:

 

Gefalteter Umschlag

  1.   Das Papier zu einem Quadrat schneiden ( 30cm x 30cm)
  2. Diagonal falten um die Mitte des Blattes zu ermitteln und
  3. alle vier Ecken zur Mitte falten, sodass ein halb so großes Quadrat entsteht.
  4. Papier umdrehen ..
  5. und drei Ecken erneut zur Mitte falten.
  6. Die vierte Ecke nach hinten falten und vorne, damit es hält, ein kleines Stück Papier hinter die drei gefalteten Ecken kleben.

 

Für den Wand-Organizer braucht es neun dieser Umschläge, die ihr mit doppelseitigem Klebeband auf dem zuvor bemalten Holz aufklebt. Zum Aufhängen einfach an der Rückseite zwei kleine Bilderhaken anbringen.
Verwendet ihr aber ein stärkeres und somit auch schwereres Holz, empfehle ich euch spezielle Spiegelaufhänger aus dem Baumarkt.

 

 

 

Wie motiviert ihr euch zum Ordnung halten und was ist eure Anti-Chaos-Strategie?
Liebe Grüße,
Rebecca
Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

41 Kommentare

  • Antworten
    Yve G-B
    28. Mai 2015 at 9:46

    Liebe Rebecca,
    wirklich sehr ordentlich und hübsch dein Arbeitsplatz.Eine tolle Idee mit dem Stifteköcher und so einfach. I Love it!
    In unserem Büro/irgendwann mal Kinderzimmer/ zur Zeit Abstellkammer, herrscht totales Chaos. Aber weil dieser Raum nichts halbes und nix ganzes ist, bleibt das wohl auch so.
    Ansonsten liebe ich Ordnung halten über alles und am Besten klappt das, wenn alles seinen Platz hat in der Wohnung.Sobald ich etwas sehe, was nicht an seinem Platz steht, wird es weggeräumt. Helfen tun mir dabei Körbe Schachteln, sortieren nach Größen. Weil in einer aufgeräumten Wohnung fühlt man sich doch irgendwie wohler 🙂
    Liebste Grüße Yve

  • Antworten
    Tulpentag
    28. Mai 2015 at 10:26

    Sehr sehr schön. Besonders gefällt mir der Wand-Organizer! Super Idee 🙂

    "Und damit das nun auch so bleibt, habe ich versucht zu reduzieren und nur das Allernotwendigste auf dem Tisch stehen zu lassen. Also Pflanzen, Kerzen und so.."

    Haha, ich kann nicht mehr 😀

    Lieben Gruß

  • Antworten
    frau nahtlust
    28. Mai 2015 at 11:07

    Wunderschön – vor alllem die vergoldeten Halter haben es mir angetan. Da ich viele Schrägen habe, kommen Aufhängen nicht so gut, deshalb ist für mich eine Lösung wichtig, die ich auf dem SChreibtisch habe oder dann in Rollcontainter oder Schränke. Oder auch viel Ausmisten und WEgwerfen. Natürlich nur die wirklich unwichtigen Dinge – die anderen kann man ja immer noch als Fitzelchen in der nächsten Collage etc. verarbeiten 🙂
    Und ja: Ein aufgeräumter SChreibtisch ist goldwert 🙂
    LG. Susanne

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    28. Mai 2015 at 11:19

    Was für eine Ordnung – wunderbar! Hier stapelt sich auch allerhand. Somit nehme ich gernen einen Schwung Ordnung, falls Du etwas übrig hast ;-)))
    Sonnige Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    Lea von Rosy & Grey
    28. Mai 2015 at 11:52

    Liebe Rebecca,
    wow was für tolle Ideen 🙂 Bin gerade ganz hin und weg von dem Origami Organizer, das sieht so hübsch aus!
    Dein Schreibtisch ist echt schön geworden !

    liebste Grüße
    Lea

  • Antworten
    Barbara
    28. Mai 2015 at 12:28

    Oh, der Origami-Organizer ist sehr toll!

  • Antworten
    Mary
    28. Mai 2015 at 12:36

    I love your origami wall, very pretty and so beautiful done!! Congratulations!

  • Antworten
    Barbara
    28. Mai 2015 at 12:36

    Oh, der Origami-Organizer ist aber sehr toll!

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    28. Mai 2015 at 12:53

    OMG!
    Rebecca…

    Wo bitte fange ich an, alles toll zu finden???
    Das gepimpte Utensilo… Super!
    Das Utensilo… Klasse!
    Die Fotos.. Spitze!
    Die DIYs sind mal wieder definitiv nachahmenswert!
    Meine to-do-Liste wächst… 😉

    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten
    saras dekolust
    28. Mai 2015 at 14:44

    Liebe Rebecca, dein Goldutensilo sieht besser aus als das Original, so edel 🙂
    Auch der Wandorganizer macht was her! Dein Arbeitsplatz gefällt mir sehr, aber, ich kenne das von mir, es braucht viel Disziplin, um ihn nicht wieder zu überfüllen. Mein Platz ist auch gerade aufgeräumt worden, ich drücke uns die Daumen, dass sie lange so "leer" bleiben.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten
    Edith
    28. Mai 2015 at 15:36

    Hallo Rebecca,oh nun bin ich todunglücklich mit meiner Unordnung hier auf meinen Schreibtisch.
    Ich arbeite auch auf meinem Tisch,und deshalb habe ich sämtliche Gebrauchsgegenstände herum liegen.
    Dein Arbeitsplatz ist wunderschön,wo bewahrst du die ganzen Papiersachen auf?
    L.G.Edith.

    • Antworten
      Edith
      29. Mai 2015 at 17:08

      jetzt habe ich mir deinen schönen Post nochmals angesehen..ja du hast diesen wunderschöne Ladenkombi von Ikea,super schön..

  • Antworten
    Phine
    28. Mai 2015 at 16:05

    Wow, das sieht so super toll aus, besonders wenn ich meinen Schreibtisch gerade so anschaue, der platzt vor Notizen und Stiften und Tassen…der braucht auf jeden Fall auch mal ein Make-over. :O UND es wird definitv Zeit, dass ich mir mal Goldspray zulege…auf jeden Fall ganz tolle DIYs!!!
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Fee
    28. Mai 2015 at 16:23

    Der erste Organizer ist wirklich ein totaler Hingucker, das möchte ich auch unbedingt nachmachen- am Liebsten in Kupfer! 🙂

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    28. Mai 2015 at 16:38

    Ach Rebecca, das sind wieder so schöne Ideen und sie machen sich so gut bei dir! Bei mir sieht es aus wie Kraut und Rüben, da könnte ich so schöner Helferlein gut gebrauchen.
    Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten
    Tinka von Tinkas Welt
    28. Mai 2015 at 18:42

    Wie immer ganz nach meinem Geschmack und ich muss jetzt unbedingt sehen, wo ich so ein Utensilo herbekomme! Bei mir ists zwar recht ordentlich, nachdem wir das Arbeitszimmer renoviert haben, aber ich finde es zu schön!
    LG
    Tinka

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Juni 2015 at 6:38

      du hast ein eigenes arbeitszimmer? neid!
      musst du unbedingt mal zeigen. 🙂

  • Antworten
    Dunja von BAHRcode
    28. Mai 2015 at 18:42

    Oooooh wie schön!!!
    Ich stehe ja eigentlich gar nicht so auf Gold, aber der Stifteköcher ist wunderBAHR!!!
    Und der Organizer eine super Idee! Da kriege ich doch glatt Lust auf Aufräumen 😉
    Herzliche Grüße!
    Dunja

  • Antworten
    enidan's art
    28. Mai 2015 at 19:55

    aber hallo, wie cool sieht den die origamiwand aus! wow gefällt mir unglaublich gut. auch die goldenen stiftehalter sind absolut klasse.
    ganz liebe grüsse enidan

  • Antworten
    Nica Sotiropoulos
    28. Mai 2015 at 20:52

    So so cool liebe Rebecca, der Stiftehalter ist ja der Hammer so umgesprüht in Gold. Ich finde die auch nie in schön 🙂 Und der Organizer sieht auch super aus. Anti Chaos Strategie, hab ich leider keine. Jetzt versuche ich es erst mal auch mit so einem Stiftehalter wie deinen.
    Liebe Grüsse Nica

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Juni 2015 at 6:29

      die gibts bestimmt irgendwo in schön, nur hier hatte ich blau und pink zur auswahl.
      und gold geht ja immer bei mir. 😉

  • Antworten
    Kathrin
    29. Mai 2015 at 7:26

    Gold ist ja nicht so meins.
    Aber der Wand-Organizer ist einfach der Hammer:o)
    Den muss ich direkt mal testen – in Mini – und ich weiß schon wofür.

    Evernote sieht auf den ersten Blick sehr Business aus.
    Berichte mal – gerne auch per Mail 🙂

    liebe Grüße
    Kathrin

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Juni 2015 at 6:37

      hallo kathrin,

      ich benutze evernote in der kostenlosen, also der basic-variante und verwende es hauptsächlich zum sammeln und speichern meiner notizen bzw. kurzer listen. auch für unterwegs sehr praktisch. 😉

      lieben gruß!

  • Antworten
    Irene
    29. Mai 2015 at 20:15

    Oh mein Gott sind deine Helferlein schön geworden.
    Vielen Dank für die Ideen, die werden dringend gebraucht für das neue Büro 🙂
    Lg. Irene
    http://www.moliba.blogspot.com

  • Antworten
    die kleine Plauderei
    30. Mai 2015 at 7:58

    Antichaos …was? Ne, kenn ich nich-hab ich nich … ich hab selbst schon soo viel versucht um mich zu locken, aber irgendwann musste ich mir eingestehen, dass in meinem Arbeitsbereich ein kleines Chaos einfach zu mir gehört. Dennoch finde ich dein DIY zu schön und auch "nur" als Deko sehr gebräuchlich 😉
    Hab ein feines Wochenende!
    LG, Lilli

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Juni 2015 at 6:27

      ja ein klein bisschen (kreatives) chaos muss schon sein. da hast recht. 😉
      nur, ich lass mich dann doch immer schnell ablenken und bleibe selten bei der einen sache, wenn soviel rumliegt.
      bei "leeren" flächen arbeite ich einfach fokussierter.

      passiert mir online übrigens auch immer. kennst das?
      da gibt es tausende von störquellen, aber das ist dann schon wieder ein anderes thema. 😀

  • Antworten
    Becci
    30. Mai 2015 at 16:59

    Das ist ja so schön! So ein aufgeräumter Schreibtisch bringt wirklich was, habe meinen jetzt schon ganz gut unter Kontrolle! Aber der Wandorganizer ist ja sowas von urcool! Komisch, habe auch das Couch-Magazin und habe das irgendwie übersehen, hihi. (Aber das mag ich so, immer wenn ich mal wieder durchblättere, finde ich was Neues…)

    Viel Erfolg mit deinen Vorhaben, das mit dem Sortieranfall auch am PC hatte ich auch schon öfter, aber leider nie durchgehalten 😉

    Liebe Grüße, Becci

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Juni 2015 at 6:15

      hallo becci,
      die idee ist auch schon älter und nicht aus dem aktuellen heft. 😉

      und ich hab gerade deine hexagon pinnwände für den schreibtisch entdeckt.
      cool, auch der ombre look!

  • Antworten
    Doris Kern
    1. Juni 2015 at 6:29

    Liebe Rebecca,
    ich bin neidisch auf deinen schönen organisierten Schreibtisch – bei mir herrscht noch das Chaos!! In den Origami- Organizer hab ich mich verliebt – so einen hätte ich auch gerne 🙂
    Alles Liebe,
    Doris

  • Antworten
    RAUMIDEEN
    1. Juni 2015 at 13:45

    Einfach genial, ich habe gerade die Sprühdose im Einsatz, leider fehlt mir der Stifteköcher. Ich erinnre mich noch an meinen alten, in Orange, den es längst nicht mehr gibt. jetzt würde ich mir glatt einen neuen kaufen.
    Meine Antichaos-Strategie: alles braucht einen Platz, am besten hinter verschlossen Türen. Ohne Unordnung geht es nicht, also regelmäßig aufräumen.
    Liebe Grüße
    Cora

  • Antworten
    Tischlein deck dich Tischdekorationen
    2. Juni 2015 at 17:11

    Gefällt mir sehr liebe Rebecca. Deine hübsche Idee habe ich mal gepinnt. Viele Grüße Birgit

  • Antworten
    Tonkabohne Sabine
    2. Juni 2015 at 21:55

    Liebe Rebecca,
    Einfach nur genial 🙂
    Sehr schöne DIY Ideen, bin schwer begeistert !!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    Julia
    3. Juni 2015 at 15:47

    Hallo Rebecca,
    Ich bin auch begeistert von deiner stilsicheren Umsetzung – bei einem so schönen Schreibtisch macht das Arbeiten gleich viel mehr Spaß!
    Bei mir zuhause ist der Schreibtisch auch sehr aufgeräumt. Ich arbeite nicht gerne an schlampigen Plätzen, da fühle ich mich einfach nicht wohl. Ich verwende eine Magentpinnwand, um meine aktuellen Aufgaben und die wichtigsten Informationen immer auf einem Blick vor mir zu haben. Praktisch, wenn man nicht lange nach irgendeinem Zettel wühlen muss!

    Liebe Grüße, Julia

  • Antworten
    green rain
    7. Juni 2015 at 7:55

    … da macht das lernen doppelt so viel spaß, wenn der schreibtisch ordentlich ist 😉

    Liebe Grüße!

  • Antworten
    detailmagic
    14. Juni 2015 at 20:44

    Wow, das sind wirklich tolle Ideen, um dem Schreibtisch mehr Ordnung zu leihen! Und es sieht obendrauf auch noch sooo zauberhaft aus 🙂 Hätte ich mir nicht letzens erst eine neue Brief- und Stifteablage für den Schreibtisch gekauft, würde ich direkt selber kreativ werden und deine Ideen nachbasteln! Danke für die Inspirationen!

    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend,
    Lisa von http://detailmagic.blogspot.de

  • Antworten
    Kate-Alison
    16. Juni 2015 at 6:58

    Liebe Rebecca,
    mir gefallen beide Ideen so so gut! Die mit dem Wandorganizer kannte ich noch gar nicht. Aber der würde wirklich perfekt zu meinem Schreibtisch passen. Denn der könnte auch mal wieder etwas mehr Ordnung vertragen hihi 🙂
    Danke für die geniale Idee! Ich wünsche dir noch einen tollen Tag! Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen! <3

  • Antworten
    Anonym
    22. November 2015 at 19:52

    Hallo finde ich Schön

  • Antworten
    Unknown
    28. Oktober 2016 at 21:54

    Liebe Rebecca,

    darf ich fragen welchen Goldlack du genau benutzt hast? Da gibt es ja so viele verschiedene Goldtöne und der deine gefällt mir total gut.habe leider schon einen Fehlkauf gemacht und würde mich daher sehr freuen, wenn du mir weiter helfen könntest!

    Liebe Grüße

    Dine

  • Antworten
    Dine
    28. Oktober 2016 at 21:57

    Liebe Rebecca,

    welchen Goldlack hast du genau verwendet? Es gibt leider so viele verschiedene Goldtöne.ich habe schon einen Fehlkauf gemacht und würde mich daher sehr freuen, wenn du mir weiter helfen könntest. Der Goldton bei dir ist nämlich sehr sehr schön!

    Liebe Grüße

    Dine

    • Antworten
      Rebecca_W
      4. November 2016 at 7:05

      liebe dine,
      ich verwende eigentlich fast ausschließlich diesen metallic spray: http://amzn.to/2f0F5Mn

      die farbe deckt super beim ersten auftrag und hat einen sehr schönen goldton. 🙂
      wünsch dir gutes gelingen!

    Hinterlasse einen Kommentar