Halloween/ Rezepte süß/ Schmecken

Herbstrezept: Saftiger Kürbis-Kuchen für die Halloween-Party

Der Oktober rast mit riesigen Schritten an uns vorbei und ehe man sich versieht, steht auch schon wieder Halloween vor der Tür. Wenn du hier regelmäßig mitliest, weißt du ja schon, dass ich ein echter Grusel-Fan bin.
Ob kleine leuchtende Fimo-Geister, Gipshände als Kerzenhalter oder schwarzhumorige Pechkekse zum Selbstbefüllen – ein bisschen Deko muss für das schaurige Fest muss einfach jedes Jahr sein.

Heuer müssen wir coronabedingt zwar auf große Partys verzichten, doch nicht auf süße Leckereien. Der einfach zubereitete Kürbiskuchen, der dank Orangensirup schön saftig und aromatisch wird und mit dem Hokkaidokürbis als Zutat die leuchtend-schöne Farbe erhält, schmeckt natürlich den ganzen Herbst lang und ist eigentlich viel zu schade, um nur einmal auf den Tisch zu kommen. Anstatt der wilden Fledermäuse-Schar kannst du auch jedes andere Herbstmotiv wie z.B. formschöne Blätter auf die Oberfläche zaubern. Entweder verwendest du dafür fertige Schablonen oder du schneidest dir ganz einfach selbst welche aus.

Besonders saftig wird der Kuchen übrigens, wenn du ihn einen Tag vorher backst und ihn über Nacht durchziehen lässt.

Herbstrezept: Saftiger Kürbis-Kuchen für die Halloween-Party

Kürbis trifft Orange: Saftiger Kuchen für die Halloween Party

Rezept drucken
Arbeitszeit: 120

Zutaten

  • 600g Kürbis (Hokkaido oder Muskat)
  • 500g Mehl
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 150g Staubzucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 4 Orangen

So wird´s gemacht

1

Den Kürbis zunächst waschen, Kürbisfleisch in ca. 2cm große Würfel schneiden und mit etwa 100ml Wasser in einem Topf zugedeckt weich kochen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und den Kürbis mit einem Mixstab pürieren.

2

Zucker mit der weichen Butter mit den Schneebesen des Hand­rührgeräts 3–4 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Das abgekühlte Kürbispüree unterheben.

3

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über die Zucker-Eier Mischung sieben und vermengen.

4

Kuchenform fetten und mit Mehl ausstäuben und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen ( Umluft: 170°C ) ca. 45-50 Minuten backen lassen.

5

Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Orangen auspressen. DenSaft mit ca. 150 g Staubzucker erhitzen und ca. 10 Minuten einkochen lassen.

6

Den Kuchen mit ei­nem Holzspieß mehrmals einstechen und mit dem Orangensirup beträufeln. Abkühlen lassen und aus der Form auf einen Servierteller stürzen.

7

Entsprechende Formen oder Schablonen, wie z.B. Fledermäuse, Spinnennetz, Kürbisgesichter etc auf die Kuchenoberfläche legen und dick mit Staubzucker bestreuen. Schablone vorsichtig wieder abheben.

Tipp

Dazu passt: aromatisierte Schlagsahne Dafür 200g kalte Schlagsahne steif schlagen. 2 TL Zucker mit 1/2 TL gemahlenen Zimt vermengen und über die Schlagsahne streuen.

Herbstrezept: Saftiger Kürbis-Kuchen für die Halloween-Party
Herbstrezept: Saftiger Kürbis-Kuchen für die Halloween-Party
Herbstrezept: Saftiger Kürbis-Kuchen für die Halloween-Party

Ich bin gespannt, wie dir der Kuchen schmeckt. Schreib mir doch, wenn du ihn ausprobiert hast.

Gutes Gelingen ♥

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar