Anzeige/ Blumen/ Do It Yourself/ Zu Gast bei..

DIY | Lass deine Pflanzen schweben – Kokedamas einfach selber machen

Als Kokedama bezeichnet man schwebende Grünpflanzen, deren Wurzeln man mit Erde und Moos umwickelt, anschließend zu einem Ball formt und mit schönen Bändern als Wandbehang, Fenster- oder Tischdeko inszeniert.

Als ich zum ersten Mal einen solchen hängenden Pflanzenball sah, war ich sofort begeistert und wollte diese Art der kreativen Pflanzengestaltung unbedingt ausprobieren.

Es ist auch gar nicht schwer, sich seine eigenen Kokedamas herzustellen. Und die Zimmerpflanzen einfach mal aufzuhängen, anstatt sie aufzustellen ist nicht nur eine optische sondern auch eine sehr praktische Idee. So kommen nämlich gerade Pflanzen mit überhängendem Wuchs, wie z.B. der Efeu, so richtig schön zur Geltung. Und auch Küchenkräuter sind so immer griffbereit, ohne wichtige Stellflächen zu verschwenden.

DIY | Lass deine Pflanzen schweben - Kokedamas einfach selber machen
DIY | Lass deine Pflanzen schweben - Kokedamas einfach selber machen
DIY | Lass deine Pflanzen schweben - Kokedamas einfach selber machen
DIY | Lass deine Pflanzen schweben - Kokedamas einfach selber machen

Gepflegt werden die Pflanzen, indem man sie regelmäßig mit Wasser besprüht und den Moosball ca. einmal die Woche in Wasser tränkt. Ganz unkompliziert also.

Verwenden kannst du natürlich auch Orchideen, Bonsai-Bäumchen, Kräuter, Sukkulenten oder wie wäre es mit duftenden Hyazinthen. Die kommen vor allem im Winter sehr häufig bei mir zum Einsatz. Die könnte ich mir auch wunderbar als weihnachtliche Tischdeko vorstellen. Oder was denkst du?

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung zu diesem trendigen Pflanzen-DIY findest du in meinem neuen Gastbeitrag auf MEIN HOFER.

DIY: Schwebende Kokedamas selber machen

Ich wünsch dir viel Spaß damit und freu mich natürlich über Bilder von deinen schwebenden Kunstwerken! 🙂

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar