DIY Basics/ Do It Yourself/ Herbst

DIY | Bunte Herbstblätter mit geschmolzenem Wachs konservieren

Nicht nur im Frühling wird es bunt, im Oktober dürfen statt Blumen mal die Bäume ihr buntes Kleid zeigen. Leuchtend rot, orange, braun und gelb färben sich die Blätter und sind ganz oft die Hauptzutat für die tollsten Herbstbasteleien.

Besonders schöne Exemplare habe ich vom letzten (Wald)Spaziergang mitgenommen und zunächst für ein paar Tage zwischen dicken Büchern gepresst und getrocknet. Anschließend haben sie ein Tauchbad aus geschmolzenen Wachs erhalten. Mit diesem einfachen Trick kannst du die wunderschönen Blätter haltbar machen und auch die leuchtenden Farben bleiben mit dieser Methode erhalten. Perfekt, um sie im Anschluß weiterzuverarbeiten, z.B. zu herbstlichen Kränzen, Windlichtern und Co.

DIY | Bunte Herbstblätter mit geschmolzenem Wachs konservieren

Du brauchst dazu:

  • Kerzenwachs (oder Kerzenreste)
  • Schmelztiegel oder alter Topf
  • stumpfe Pinzette
  • Backpapier
Herbstwald

So einfach geht’s:

  1. WACHS SCHMELZEN

    Das Wachs solltest du nie direkt im Topf erhitzen! Die Temperaturen werden dabei viel zu hoch und es könnte sich entzünden. Die sicherste und einfachste Methode ist daher das Wasserbad. Dafür füllst du etwas Wasser in einen Topf (maximal bis zur Mitte) und stellst ein weiteres hitzebeständiges Gefäß in den Topf. Dort füllst du das Kerzenwachs oder die Kerzensreste ein und durch das langsame Erwärmen des Wassers, schmilzt auch dein Wachs.

  2. BLÄTTER TAUCHEN

    Sobald das Wachs vollständig flüssig ist, von der Herdplatte nehmen und auf einen Unterstetzer stellen. Zusätzlich habe ich noch eine zweite Schüssel mit kaltem Wasser vorbereitet. Nun die trocknen Blätter einzeln am langen Stiel oder mithilfe einer stumpfen Pinzette nehmen und zunächst in das flüssige Wachs tauchen, abtropfen lassen (damit es keine unschönen Wachsreste an den Blattenden gibt) und ein weiteres Mal ins kalte Wasser tauchen. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen.

  3. TROCKNEN LASSEN

    Auf Backpapier ablegen und trocknen lassen. Die dünne Wachsschicht trocknet im Handumdrehen innerhalb weniger als einer Minute.
DIY | Bunte Herbstblätter mit geschmolzenem Wachs konservieren
DIY | Bunte Herbstblätter mit geschmolzenem Wachs konservieren

Nach dem Trocknen kannst du die mit Wachs überzogenen Blätter nach Herzenslust für kreative Herbst-Projekte weiterverwenden.

Was ich daraus gebastelt habe, zeige ich dir schon im nächsten Beitrag! Bleib gespannt und besuch mich bald wieder. 🙂

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

3 Kommentare

  • Antworten
    Veronika S.
    31. Oktober 2020 at 11:02

    Das ist aber eine tolle Idee, das kannte ich noch garnicht! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    • Antworten
      Rebecca
      2. November 2020 at 10:45

      Liebe Veronika,
      das freut mich, viel Spaß dabei! 🙂

      LG Rebecca

  • Antworten
    Herbstliches Moodboard mit Naturmaterialien erstellen
    2. November 2020 at 10:40

    […] ein paar Tagen habe ich unsere gesammelten Herbstblätter mit geschmolzenem Wachs konserviert. Das hat auch wunderbar geklappt, doch nun habe ich einen Haufen bunter Herbstblätter, die ich […]

  • Hinterlasse einen Kommentar