Herbst/ Rezepte süß

So süß ist der Herbst: einfachen Birnen-Honig selbermachen

 

Ich habe gestern ein paar Kilo Birnen geschenkt bekommen und zum Naschen waren sie teilweise schon viel zu reif. Um sie länger haltbar zu machen, habe ich daher einen Großteil davon zu Birnen-Honig eingekocht. Ein tolles Rezept für diesen Honig habe ich in einem uralten Rezeptebuch aus Großmutters Zeiten gefunden.

Die Herstellung ist wirklich denkbar einfach und überhaupt keine Hexerei. Du benötigst lediglich zwei Zutaten und außer einem großen Topf und einer Reibe keine weiteren Hilfsmittel. Eine wunderbare Möglichkeit einen Teil der riesigen Obst Ernte aus diesem Jahr zu verarbeiten.

So süß ist der Herbst: Leckeren Birnen-Honig mit nur 2 Zutaten ganz einfach selbermachen

So süß ist der Herbst: Leckeren Birnen-Honig mit nur 2 Zutaten ganz einfach selbermachen

 

Einfacher Birnen-Honig

Rezept drucken
Portionen: 4-5 Gläser Arbeitszeit: 2 Stunden

Zutaten

  • 2kg reife Birnen
  • 1kg Zucker
  • Außerdem:
  • Gläser die sich luftdicht verschließen lassen

So wird´s gemacht

1

Die Birnen waschen, schälen, halbieren und Kerne, braune Stellen und Stiel entfernen. Mit einem Reibeisen fein in einen Topf reiben und den Zucker dazugeben.

2

Diese Masse langsam aufkochen lassen und unter häufigem Rühren mind. ein bis zwei Stunden einkochen lassen. Den Birnenhonig bei Bedarf pürieren und anschließend noch heiß in frisch sterile Marmeladegläser füllen und diese etwa noch 5 Minuten auf den Kopf stellen.

3

Zum Sterilisieren gibst du die Gläser einfach für ca. 10 Minuten bei 150° in den Backofen.

4

Nach dem Öffnen den Honig im Kühlschrank aufbewahren und zügig aufbrauchen.

Tipp

Am liebsten essen wir den Honig als Brotaufstrich oder verwenden ihn zum Süßen von Joghurt oder Mehlspeisen. Der Birnenhonig kann auch in Gefrierdosen eingefroren und bei Bedarf aufgetaut werden.

So süß ist der Herbst: Leckeren Birnen-Honig mit nur 2 Zutaten ganz einfach selbermachen

Viel Freude beim Nachmachen und beim Genießen!

Alles Liebe
Rebecca

 

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Yna
    29. Oktober 2018 at 20:40

    Hmm, sieht lecker aus.
    Wenn ich bloß nicht so eine Null in der Küche wäre …
    Na gut, Punkt 4 würde ich hinkriegen. Zügig aufbrauchen? Kann ich 😉
    Lieben Gruß, Yna

  • Antworten
    Einfachen Birnen-Honig selber machen - kreativ-welt.de
    20. November 2018 at 16:02

    […] on 20. November 2018 Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dieser Seite […]

  • Hinterlasse einen Kommentar