Do It Yourself

[Nachmachtipp] Serviettentechnik auf Kerzen ohne Kleber

Ich kann auch im Sommer nicht ohne!

Kerzen nämlich. Ich habe sie hier überall verteilt und ich liebe ihr stimmungsvolles und gemütliches Licht am Abend. Und da ich nur schlichte weiße Kerzen vorrätig habe und vor allem jetzt im Sommer Lust auf Farbe und Muster habe, zeige ich euch heute, wie ihr welche im Handumdrehen mit eurer Lieblings-Serviette verschönern könnt. Und das ohne Kleber oder Fixierer und alles was ihr dafür benötigt, habt ihr schon Zuhause. Wetten? 🙂

Du brauchst:

○ weiße Kerzen
○ Papierserviette mit Muster
○ Schere
○ Esslöffel
○ Teelicht

So geht´s:

Die Serviette zurecht schneiden und von den beiden unteren Schichten trennen, sodass ihr nur die obere, fast transparente Schicht mit dem Muster behält. Das Motiv auf der Kerze positionieren und
den Esslöffel mit der hohlen Seite über dem Teelicht erhitzen, da ihr die gewölbte Seite dazu benützt das Motiv auf der Kerze aufzuschmelzen. Dazu streicht ihr immer wieder, mit wenig Druck, in kreisenden Bewegungen den Löffel über die Serviette bis die gesamte Oberfläche glänzt.

Bei großflächigen Mustern könnt ihr aber auch ganz einfach ein Bügeleisen verwenden. Einfach ein etwas größeres Stück Backpapier zwischen Serviette und dem Bügeleisen legen, damit kein Wachs auf die Gleitfläche gelangt. So habe ich es bei der großen Kerze gemacht und klappt auch ganz gut.

Ganz einfach, oder? Und noch dazu ein perfektes Last Minute Geschenk. 
Bis bald und viel Spaß beim Nachmachen!
Rebecca

Das könnte dir auch gefallen!

28 Kommentare

  • Antworten
    Sa
    14. Juli 2015 at 13:04

    Wow, das ist mal eine wirklich tolle Idee. Danke! 🙂

  • Antworten
    Jenny von makeitboho
    14. Juli 2015 at 15:57

    Hallo liebe Rebecca, bei diesem wechselhaften Wetter kann man Kerzen im Sommer ja auch wirklich gebrauchen. Die Idee mit dem schmelzen und andrücken ist super. Da wäre ich nie drauf gekommen und das wird direkt mal ausprobiert.
    Kann ich die Kerze ganz normal abbrennen lassen?

    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

  • Antworten
    Papagena
    14. Juli 2015 at 16:15

    Waaah, eine geniale und wunderbar einfache Idee!
    Und das Tollste: ich habe genau diese Servietten auch daheim!

    Vielen Dank,
    Papagena

  • Antworten
    Anonym
    14. Juli 2015 at 17:01

    Hallo Rebecca,
    deine neu gestalteten Kerzen sind wunderschön. Da Muster gefällt mir richtig gut.
    Aber wie sieht es aus, wenn die Kerzen abbrennen? Ich hätte Sorge, daß die Serviettenschicht auch brennt.
    Liebe Grüße
    Tanja

  • Antworten
    saras dekolust
    14. Juli 2015 at 17:24

    Liebe Rebecca,
    wunderschöne Kerzen! Ich habe auch schon mal mit Serviettenkleber solche Kerzen gemacht, aber deine geniale Technik ist mir neu. Und ich finde sie super.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten
    Stefanie Z.
    14. Juli 2015 at 17:27

    Oh, das ist ja eine tolle Idee! Serviettentechnik habe ich vor Jaaaahren mal mit allem gemacht, was nicht bei drei auf dem Baum war. Aber gut zu wissen, dass es auch viel einfacher geht – die Zutaten hätte ich nämlich tatsächlich alle daheim. Vielen Dank für die Anregung. 🙂

    Liebe Grüße,
    Steffi – loeffelundliebe.blogspot.de

  • Antworten
    Andrea Pircher
    14. Juli 2015 at 18:09

    Einfach genial, oder genial einfach. Endlich kann ich meine Lieblingsserviette " verewigen".
    Liebst Andrea

  • Antworten
    creativLIVE
    14. Juli 2015 at 18:24

    Liebe Rebecca,
    gewusst wie….eigentlich ganz einfach….muss man nur drauf kommen!
    Hast du super gemacht und ist wirklich eine tolle Verschönerungsidee!
    LG Astrid

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    14. Juli 2015 at 18:51

    Liebe Rebecca,

    schlichtweg:
    G:E:N:I:A:L!!!
    Wieso kannte ich das bisher bloß nicht?
    Ach egal, ich hab ja dich… ;)))

    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten
    Anonym
    14. Juli 2015 at 19:26

    Toll. Wird probiert. Das nächste Familienfest kommt bestimmt. Was passiert, wenn man die Kerze anzündet? Brennt /Stinkt das Papier? Danke.

    • Antworten
      Rebecca_W
      14. Juli 2015 at 21:05

      hallo,
      ich hab das getestet: die serviette ist hauchzart und verbrennt rückstandlos und ohne zu riechen. 😉

    • Antworten
      Anonym
      20. Juli 2015 at 20:40

      Danke für die Rückmeldung. Mal sehen ob das auch als DIY für die Sommerferien taugt… Wird dann zwar bunter – die Bastlerinnen finden Mamis Farbkonzept öde…- aber sorgt für Gesprächsthemen bei allen anstehende Grillparties. Muss erstmal Kerzen kaufen.

  • Antworten
    Heike S.
    14. Juli 2015 at 20:20

    Tolle Idee, das liest sich als wäre es einfach genug für mich 🙂
    Liebe Grüße
    Heike

  • Antworten
    Röda Hus
    14. Juli 2015 at 20:33

    Hallo Rebecca, da muss ich aber schmunzeln…Kerzen gehen bei mir auch immer 🙂 Servietten landen bei mir regelmässig in meinen Einkaufskorb. Ich habe bereits zwei große Körbe voll, aber man ( Frau) könnte ja evtl. genau diese Servietten… unbedingt …demnächst mal gebrauchen " lach" Deine Gestaltungsidee finde ich klasse. Kerzen finde ich immer stimmungsvoll. Liebe Grüße Matilda

  • Antworten
    fantas-tisch
    15. Juli 2015 at 5:07

    Liebe Rebecca,
    du hast einfach die besten Ideen. Punkt.

    Wie immer sehr beeindruckt und mit den
    liebsten Grüßen zu dir,
    Anke

    🙂

  • Antworten
    Fröken Su
    15. Juli 2015 at 6:54

    Danke für die tolle Anleitung! Da lässt sich dann ja einiges draus machen 😉
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Antworten
    Winfried Wengenroth
    16. Juli 2015 at 8:54

    Danke für diese tolle Idee und Anleitung. Auch sehr praktisch, da bei uns immer Servietten übrig bleiben.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    die kleine Plauderei
    17. Juli 2015 at 8:14

    Was für eine gute Idee und so einfach! Da lässt sich mit arbeiten 😉 Danke dafür!
    Lieben Gruß, Lilli

  • Antworten
    Rea
    17. Juli 2015 at 18:21

    Sehr geschmackvoll.

  • Antworten
    Doris Kern
    19. Juli 2015 at 9:57

    Liebe Rebecca,
    ich kann im Sommer auch nicht ohne – ich liebe Kerzen 🙂
    Ich hab Verzierungen mit Servietten bisher nur mit Serviettenkleber gemacht, daher finde ich deine Technik umso besser!! Gefällt mir sehr gut – werde gleich mal meine Servietten nach schönen Mustern durchforsten 🙂
    Alles Liebe,
    Doris

  • Antworten
    Märta
    19. Juli 2015 at 20:15

    Vielen Dank für den tollen Tip 🙂

  • Antworten
    Sophy Amy Sanders
    22. Juli 2015 at 17:38

    Deine Ideen sind wie immer einfach und genial! Das probiere ich auf jeden Fall demnächst!vielen Dank

    • Antworten
      Rebecca_W
      23. Juli 2015 at 6:45

      dankeschön, ich freu mich über die liebe rückmeldung. 🙂

  • Antworten
    Sepkina
    26. Juli 2015 at 14:31

    Eine wirklich tolle Idee. Schön zu sehen was man aus Servietten alles machen kann.

  • Antworten
    Kathleen
    7. August 2015 at 20:42

    Was für eine schöne und einfach Idee! Und dass die Servietten rückstandslos abbrennen macht das projekt noch attraktiver zum Nachmachen! 😀 Tolle Servietten habe ich auch schon rumliegen. Da fahren nur noch die passenden Kerzen 😉
    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Antworten
    Sepkina
    19. Oktober 2015 at 15:08

    Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Das ist wirklich eine sehr tolle Idee. Servietten sind einfach so vielseitig einsetzbar.

  • Antworten
    Lisa
    8. November 2015 at 13:00

    Das ist wirklich eine tolle Idee. Der Kleber störte nämlich immer und die Kerze brannte dadurch nicht perfekt ab.

  • Antworten
    detailmagic
    25. März 2016 at 18:35

    Klasse Idee! Da wäre ich nie draufgekommen 😛 Und es gibt ja sooo viele schöne Servietten! Mit denen kann man die Kerzen wirklich zauberhaft aufhübschen 😉 Danke dir für die Inspiration!

    Liebste Grüße und schöne Ostertage, Lisa

  • Hinterlasse einen Kommentar