DIY Quickie/ Herbst

DIY Windlicht mit blühendem Heidekraut

Dank der sommerlichen Temperaturen fühlt es sich noch so gar nicht nach Herbst an.
Wären da nicht die hübschen Heidekraut Töpfe bei den Floristen und in den Blumencentern. Und die vielen, bunten Kürbisse im Supermarkt. Oder die verfärbten Blätter, die es einem beim Spazierengehen vor die Füße weht. Und die Sonne, die früher untergeht. Also doch – es herbstelt.

Und wisst ihr auf was ich mich in diesen Monaten immer am meisten freue? 

Auf selbstgemachten Kürbis-Sirup und Maroni aus dem Ofen, auf Herbstkränze und andere herbstliche Basteleien, darauf einen Schal zu stricken und endlich die Zeit zu finden, die Urlaubsbilder zu sortieren.
Ich freue mich auf verregnete Sonntag-Nachmittage auf dem Sofa, die man nur mit Musik hören und haufenweise neuer Bücher verbringt, auf den Morgennebel in den Bergen ( ich  l i e b e  diese Stimmung), aber auch auf die klaren und sonnigen Herbsttage und natürlich auf die Kerzenzeit. Denn Kerzen in allen Varianten und Düften machen den gemütlichen Herbstabend für mich erst perfekt.

DIY Windlicht aus Heidekraut

Herbstliches Windlicht in 5 Minuten

Da einem nun überall das blühende Heidekraut begegnet, eignet es sich auch prima als stimmungsvolle Deko für drinnen, wie etwa in Form dieser kleinen Windlichter:

Dafür benötigt ihr neben ein paar Heidezweigen nur noch ein leeres Marmeladeglas oder ein einfaches Trinkglas. Zum Befestigen der Blumen habe ich doppelseitiges Klebeband oben und unten um das Glas geklebt. Natürlich könnt ihr sie
aber auch mithilfe von Heißkleber befestigen.
Teelicht rein und fertig ist ein stimmungsvolles Herbstlicht.

DIY Herbstlicht aus Heidkraut
Und worauf freut ihr euch im Herbst am
meisten? 
Ich wünsche euch auf jeden Fall ein wunderschönes Wochenende
und genießt die wohl letzten warmen Tage in diesem Jahr.

Das könnte dir auch gefallen!

12 Kommentare

  • Antworten
    Edith Götschhofer
    30. September 2016 at 11:42

    Liebe Rebecca,oh wie wunderschön doch diese Windlichter sind..ich habe sie vorige Woche auch gemacht.Du hast es aber geschickter gemacht mit den Klebeband..ich habe mit der Heißklebepistole gearbeitet das war viel mühsamer.Gute Idee von dir.
    L.G.Edith.

  • Antworten
    Maggy
    30. September 2016 at 12:09

    Sieht hübsch aus! Ob ich das Heidekraut im Garten auch plündere?
    Ich freu mich im Herbst vor allem immer über die Laubfärbung und die gefallenen Blätter, die so schön unter den Füßen rascheln 😉
    Liebe Grüße, Maggy

  • Antworten
    Insel der Stille
    30. September 2016 at 13:10

    Dein Windlicht ist es absoluter Herbsttraum, liebe Rebecca! Ich wünsche Dir ein ganz gemütliches Wochenende mit ganz viel herbstlichem Leuchten…
    Liebe Freitagsgrüße,
    Sabine

  • Antworten
    Fräulein Lampe
    30. September 2016 at 16:24

    Das ist ein super schöne Idee!
    Und so einfach.
    Liebe Grüße,
    Meli

  • Antworten
    Julia (mammilade-blog)
    30. September 2016 at 20:10

    Liebe Rebecca,

    so einfach, so hervorragend und gut.
    Eine sehr hübsche Idee, Heidekraut mal anders zu nutzen.
    Worauf ich mich freue?
    Herbstspaziergänge, raschelndes Laub und viel Kürbis.

    Herzliche Grüße
    Julia

  • Antworten
    Kali
    1. Oktober 2016 at 14:47

    Dasist eigentlich so eine simple Idee, aber darauf muss man erstmal kommen;-) ich finde die Windlichter sooo schön! Ich freue mich auch jedes Jahr auf den Herbst, das ist meine Jahreszeit – liegt aber wohl daran dass ich im Herbst Geburtstag habe!
    LG; Kali
    http://www.idimin.berlin/

  • Antworten
    Tischlein deck dich
    1. Oktober 2016 at 21:28

    Liebe Rebecca. Ich mag solche Deko, die sich schnell und unkompliziert herbei zaubern lässt und noch so zauberhaft aussieht. Liebe Grüße Birgit

  • Antworten
    Yna
    2. Oktober 2016 at 20:39

    So hübsch, deine Windlichter… 🙂 Ich freue mich auch schon wieder auf Kerzenschein am Abend. Am meisten mag ich im Herbst das Licht und Farben im Wald 🙂 Dir noch einen schönen Feiertag, LG Yna

  • Antworten
    Sandra-mycozydays.blogspot.de
    2. Oktober 2016 at 21:05

    Wunderschön und schnell gemacht – wir fangen gerade an unser Wohnzimmer zu renovieren, aber wenn wir fertig sind, darf bestimmt auch ein herbstliches Heide Windlicht mit einziehen !! LG und einen kuscheligen Herbst mit dem ersten Kaminfeuer, kuscheligen Strickjacken und heißer Schokolade, Sandra

  • Antworten
    Frau Liebling
    3. Oktober 2016 at 14:44

    Ich freue mich am meisten auf lange Spaziergänge durch das bunte Herbstlaub und dann nach Hause zu kommen und sich mit einer Tasse Tee aufzuwärmen. Und, dass man endlich wieder die Mützen auspacken kann. 🙂 Ach und auf die vielen Kerzen, die dürfen auf jeden Fall nicht fehlen. Deine Windlichter sehen richtig toll und schön herbstlich aus. Perfekt für einen gemütlichen Herbsttag. 🙂

    Liebe Grüße, Judith

  • Antworten
    Herbst Liebe
    4. Oktober 2016 at 12:41

    So einfach und so wunderschön. Auch ich mag die gemütlichen Abende auf dem Sofa egal ob mit Strickzeug, Buch oder Zeitungen. Lange Spaziergänge durch den Wald und eine Tasse Tee hinterher. Aber eigentlich muss ich ja gar nicht betonen wie sehr ich den Herbst liebe ;-).
    Herzlichst Ulla

  • Antworten
    Katrin@kreativk.net
    7. Oktober 2016 at 5:08

    So schoen und ganz einfach, das Windlicht sieht sicher auch im Dunkeln toll aus!

  • Hinterlasse einen Kommentar