Ostern

Oster-Deko-Tipp: Eier mit Holundersaft färben

Im Frühling schmückt sich die Natur gerne mit pastelligen Farben. Ich habe mir ein Beispiel daran genommen und wunderschöne Ostereier in sanften Violett Tönen gefärbt. Und zwar ganz ohne Chemie und nur mit natürlichen Zutaten.

Besonders intensiv und leuchtend werden die Farben natürlich, wenn man weiße Eier benützt, aber auch mit braunen Eiern gelingt die Färbung. Am besten experimentierst du selbst ein wenig damit und lässt dich überraschen.

 

 

Eier färben mit Holundersaft


Du brauchst dafür:

  • Apfelessig
  • Holundersaft, dunkel
  • weiße Eier
  • Kochtopf
  • Küchenpapier

So wird`s gemacht:

Die Eier zunächst in einem Topf mit ausreichend Wasser ca. 10 Minuten kochen lassen.
Anschließend die Eier mit einer Essig-Wasser:Mischung einreiben. Der Essig löst die kalkige Eierschale etwas an und die Farbe kann so besser daran haften. Auch der Stempel lässt sich mit Essigwasser ganz leicht entfernen.

Nun den Saft mit derselben Menge Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die hartgekochten Eier einzeln darin baden und dabei beachten, dass sie komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sind.

Färbedauer: 
Je länger du die Eier in der Farbe mitkochen lässt, desto intensiver wird das Ergebnis. Meine Versuche für diese Eier liegen zwischen 1 und 10 Minuten. Die wunderschönen Muster entstehen dabei übrigens von ganz alleine.

Anschließend die Eier vorsichtig aus der Flüssikeit nehmen, auf Küchenpapier legen und trocknen lassen.


 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin ganz begeistert von dieser einfachen Methode und freu mich über meine neuen „Ei-Catcher“. Hast du schon Färbe-Erfahrung mit Naturmaterialien? Erzähl mir gerne davon, ich bin gespannt.
Alles Liebe
Rebecca

Bezugsquellen:

Holundersaft, dunkel: HIER*
Eierhalter aus Holzkugeln: DIY 

*Affiliate Link

Das könnte dir auch gefallen!

11 Kommentare

  • Antworten
    Doro Kaiser | Grafik & Illustration
    20. März 2018 at 12:40

    So schön. Ein ganz ungewöhnlicher Farbton…Ganz anders als das Chemie-Violett. Gefällt mir.
    Wie hast du die gesprenkelten Eier gemacht? Einfach bespritzt?
    Bisher habe ich nur mit Zwiebelschale gefärbt. Ist aber schon lange her.
    Liebe Grüße, Doro.

    • Antworten
      Rebecca_W
      20. März 2018 at 15:04

      Danke, liebe Doro. 🙂
      Die gesprenkelten Eier sind schon etwas älter und so gekauft. Die passen nur zufällig so wunderbar zu den Selbstgefärbten. 😉

  • Antworten
    Anonym
    20. März 2018 at 14:34

    Liebe Rebecca,

    vielen Dank für dieses schöne DIY zu Ostern. Jetzt habe ich schon in einigen deiner Oster Blogeinträge die schlichten flachen durchbrochenen Holzeier gesehen. Verätst du mir woher du diese hast?
    Vielen Dank.
    Schöne Grüße
    Katja

    • Antworten
      Rebecca_W
      20. März 2018 at 15:10

      Vielen Dank, Katja. Ja die gestanzten Eier aus festem Papier gehören mittlerweile schon zu meiner Standard-Osterdeko. Ich mag sie auch sehr gern und ich habe sie vor ein paar Jahren im Online Shop bei Alexandra Renke entdeckt.

      Liebe Grüße,
      Rebecca

  • Antworten
    Tinka von Tinkas Welt
    20. März 2018 at 19:43

    Ich hab schon so ziemlich alles durch, was Naturfarbe betrifft :-), aber Holundersaft habe ich tatsächlich noch nicht versucht! Ich mag diesen intensiven Farbton, der dadurch entsteht!
    LG
    Tinka

  • Antworten
    Lady Stil
    21. März 2018 at 10:38

    Hi Rebecca,
    ich bin hin und weg! Die Farbe ist der Hammer! Das möchte ich auch unbedingt versuchen! Vielleicht mit Servietten! Müsste doch auch super funktionieren! Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße, Moni

  • Antworten
    Karina
    21. März 2018 at 11:38

    Traumhafte Fotos 🙂

  • Antworten
    Mach Mal
    22. März 2018 at 11:44

    Danke für den Tipp! Die Eier sehen auch echt gut aus. Muss ich mir merken! Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

  • Antworten
    monique carnat
    23. März 2018 at 13:21

    gefärbte eiern * schön gezeigt wie du es machst um noch schönere zu machen ! hier gibt es selten weisse zu kaufen * werde aber wie jedes jahr auch einige farbversuche machen * danke für deine tipps * wenn ich keine gekaufte farbe habe, nehme ich schale von zwiebel für gelb und rot mit "betterave rouge" und für blau rotkohl * plus etwas salz im wasser damit sie nicht so leicht platzen 😉
    liebe grüsse

  • Antworten
    Kathrin
    24. März 2018 at 14:40

    Wow , die Farbe gefällt mir richtig gut und auch der Marmoreffekt. Ich habe noch nie mit Naturmaterialien gefärbt aber den Holundersaft probier ich wirklich mal aus.
    Viele Grüße Kathrin

  • Antworten
    Filiz | Filizity.com
    29. März 2018 at 17:19

    Ich finds sowieso viel schöner, Eier natürlich anstatt mit chemischer Farbe zu färben. Und dieser Farbton sieht dazu noch viel besser aus! Gefällt mir 🙂

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Filiz von http://www.filizity.com

  • Hinterlasse einen Kommentar