Do It Yourself/ Papier

Das Beste aus Resten: Originelle Strukturvasen aus Eierkarton

Leere Eierkartons gehören in den Müll? Auf keinen Fall. Für mich sind sie das perfekte Grundmaterial für tolle Upcycling-Projekte, wie etwa den goldenen Eukalyptus– oder den festlichen Weihnachtskranz.

Bei meinem neuen DIY sind originelle Strukturvasen aus Karton entstanden, die du mit etwas Zeit und Geduld ganz einfach, schnell und preiswert in den verschiedensten Varianten nachbasteln kannst.

Als Grundform für die Vasen habe ich gewöhnliche Glas- und PET Flaschen verwendet. Ganz bewusst habe ich mich auch gegen das farbliche Sprühen entschieden. Ich mag den Karton in natur eigentlich am liebsten und finde auch, dass die grobe Struktur so am besten zur Geltung kommt.

 



Recyclingbasteln | Strukturvasen aus leeren Eierkartons

Du brauchst:

  • einige leere Eierkartons
  • saubere Glas – oder PET Flaschen
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Bastelmesser

So geht`s:

Für die kleinere Vase mit den Kreisen mit einem Bastelmesser die jeweils runden Böden auf der Rückseite des Kartons ausschneiden und diese mit etwas Heißkleber rund um das Glas aufkleben.

 

Für die etwas größere, schuppenartige Vase die Kegel aus der Mitte der Eierschachtel trennen und längliche, spitz zulaufende Blätter (wie auf dem Bild unten) ausschneiden. Diese nun – unten beginnend – ebenfalls leicht überlappend rund um das Glas herum mit Heißklebepistole aufkleben.

 

Sammelst du (auch) schon oder wirfst du noch weg?

Meine zwei Vasen dienen nur als Inspiration, ich bin mir sicher, es
lassen sich noch ganz andere tolle Formen aus den Kartons schneiden, mit
denen man anschließend Gläser bekleben kann. Vielleicht hast du ja schon ähnliches aus Eierkarton recycelt?

 

Viel Freude beim Nachmachen,
Rebecca

 

Das könnte dir auch gefallen!

8 Kommentare

  • Antworten
    Insel der Stille
    18. Februar 2018 at 18:44

    Wie immer, ganz großartig! Eierkartons werden bei uns auch grundsätzlich gesammelt. Wie man an deinem Beispiel sieht, lohnt sich das Sammeln ja auch 🙂
    Winterliche Grüße und einen entspannten Sonntagabend,
    Sabine

  • Antworten
    Jana / Schwesternduett
    18. Februar 2018 at 19:07

    Wow, eine super Idee! Ich liebe schöne Vasen – und selbst gebastelte sind natürlich immer am besten – und so schön individuell. Echte Unikate 😉

  • Antworten
    saras dekolust
    18. Februar 2018 at 20:50

    Was für eine tolle Idee, liebe Rebecca!
    Mir gefallen beide Varianten extrem gut, vor allem mag ich auch den naturbelassenen Karton. Dieser Farbton gefällt mir momentan sehr.
    Danke für die tolle Inspiration. Ab jetzt werden alle Eierkartons gesammelt.
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten
    Lena
    19. Februar 2018 at 16:57

    Liebe Rebecca, eine richtig tolle Idee, auf die ich selbst so nie gekommen wäre – das werde ich sicher mit meinen Freundinnen nachbasteln, da wir jetzt immer mal wieder einen Basteltag einlegen.
    LG Lena

  • Antworten
    Deschdanja
    19. Februar 2018 at 19:09

    Deine Vasen sehen super aus liebe Rebecca! Schon toll, wenn man aus so was banalem wie Eierkartons ein echtes Designerstück fürs zuhause zaubern kann 🙂 Ich sammle auch gerade Eierkartons für ein DIY… was ich daraus machen werde ist allerdings noch nicht ganz klar 🙂 Ich wünsch dir eine schöne Woche, Nadia

  • Antworten
    Rumpelkammer
    21. Februar 2018 at 19:09

    was für eine hübsche Bastelei
    sieht toll aus
    liebe Grüße
    Rosi

  • Antworten
    Tanja von mx | living
    23. Februar 2018 at 15:00

    Hallo liebe Rebecca,
    was für eine tolle Idee! Deine Vasen sehen einfach großartig aus und stehen auf meiner Liste jetzt ganz oben! Ganz lieben Dank für die Inspiration!
    Wünsche Dir ein tolles Wochenende und sei lieb gegrüßt
    Tanja

  • Antworten
    KneteKarin
    12. März 2018 at 11:38

    tolle Idee,ich werde sie nur noch mit Lack ( farbig, klar,matt je nach Lust und Laune) besprühen, damit sie wasserresistent sind (da kann man auch mal kleckern)

  • Hinterlasse einen Kommentar