Do It Yourself

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schwimmkerzen verwandeln nicht nur jede Tischdeko in ein ganz besonderes Highlight, sondern sind auch ein toller Blickfang im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Vor allem, wenn sie auch noch so wunderbar duften, wie diese DIY Bienenwachskerzen.

Meine Deko-Idee heute ist außerdem ruck zuck und ohne viel Zubehör selbst gemacht. Ich habe Bienenwachsplatten zum Drehen und einen Baumwolldocht verwendet. Außerdem brauchst du noch ein Messer, sowie ein Lineal und schon kann es losgehen!

Am besten drehst du direkt ein paar Kerzen mehr, damit hast du immer ein schönes Mitbringsel für die nächste Grill- oder Gartenparty. Denn Kerzen kann man schließlich nie genug haben, stimmts?

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden
DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden
DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schritt-für-Schritt Anleitung:

DIY Schwimmkerzen aus Bienenwachsplatten


DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Was du für die Schwimmkerzen benötigst:

*Werbung: Amazon Partnerlink


Schritt 1: Zuschnitt der Bienenwachsplatten

Schneide zunächst mithilfe eines Cuttermessers 3 Streifen mit einer Breite von ca. 2cm zu. Die Wachsplatten hier haben eine Länge von 20cm.

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schritt 2: Docht einlegen

Platziere nun den Docht am äußeren Rand eines Bienenwachsstreifen und rolle den Streifen vorsichtig auf. Achte darauf, dass der Docht etwa 2 cm über den Rand der Wachsstreifen steht.

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schritt 3: Kerzen rollen

Rolle den Streifen geradlinig bis zum Ende ein. Nimm nun den zweiten Streifen und lege ihn bündig an das vorherige Ende, ohne es zu überlappen. Leicht festdrücken und wie den ersten Streifen vollständig aufrollen.

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schritt 4: Konische Form

Die schöne konische bzw. leicht kegelförmige Form erhält deine Schwimmkerze, wenn du die einzelnen Streifen jeweils beim Eindrehen minimal (ca. 1-2mm) nach unten versetzt anbringst.

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Schritt 4: Docht kürzen und fertigstellen

Mit dem dritten und letzten Streifen wird genauso verfahren. Drücke abschließend die Enden der Wachssstreifen gut zusammen, damit sie sich nicht wieder lösen. Glätte die Oberfläche der Kerze sanft mit den Fingern, um eventuelle Unebenheiten zu beseitigen und kürze den Docht an der Unterseite der Kerze mit der Schere.

Schon sind deine DIY Bienenwachskerzen fertig und die lauen Sommerabende können (hoffentlich endlich) kommen!

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Besonders schön zur Geltung kommen deine Schwimmkerzen in Kombination mit Blumen. Dafür habe ich einen kleinen Zimkeimer mit Wasser befüllt. Ihr könnt auch schöne Glas oder Emaille-Schalen für diese Dekoidee verwenden.

An Blüten könnt ihr alles verwenden, was bei euch im Garten oder Balkon wächst. Da meine Bienenwachskerzen aber schon so schön gelb leuchten, schwimmen in meiner Schale schlichte weiße Gerbera, kombiniert mit duftenden Kräutern – fertig ist eine wunderschöne sommerliche Blumendeko!

Viel Spaß beim Kerzen drehen und Dekorieren!

DIY-Outdoordeko: Schwimmkerzen aus Bienenwachs für stimmungsvolle Abendstunden

Du hast Lust ein DIY nachzubasteln?
Hier findest du meinen Amazon-Shop mit Produktempfehlungen für Material und Werkzeug, das ich häufig und gerne verwende.


Let´s get social! Du willst keine DIY Ideen mehr verpassen? Dann folge mir auf Instagram, Pinterest oder Facebook – ich freu mich auf dich!

Das könnte dir auch gefallen!

1 Kommentar

  • Antworten
    Anja
    8. August 2023 at 21:17

    Hallo Rebecca

    Das sieht unheimlich gemütlich aus. Gerade wenn es nachher wieder schneller dunkler wird, kann ich mir gut vorstellen, das irgendwo hinzustellen und die Kerzen dann anzumachen und einfach das Hier und Jetzt zu genießen.

    Liebe Grüße, Anja

  • Hinterlasse einen Kommentar