Beton/ Do It Yourself/ Fühlen

[Nachmachtipp] Beton Kerzenhalter

Ich steh ja total auf Beton im Wohnbereich und dem ein oder anderen ist das bestimmt schon aufgefallen.
Und da ich auch ganz oft Fragen zu meinen Beton Sternen und auch neuerdingszu den gegossenen Häusern bekomme, hab ich mir gedacht, ich zeig euch heute, wie einfach es eigentlich ist, mit Beton zu arbeiten.

Den Anfang machen simple aber wunderschöne Kerzenhalter.
Kann man schließlich nie genug haben, zu dieser Jahreszeit, oder? 🙂

DIY Beton Kerzenhalter
Kerzenhalter aus Beton selbergießen

Du brauchst: 

  •  Joghurtbecher, Plastikflaschen, Kaffeebecher oder was ihr sonst noch so findet.
  •  Fertigbeton aus dem Baumarkt

Und das war´s auch schon.  
Beton mit Wasser anrühren, in den Becher füllen, Kerze oder Teelicht reindrücken und warten.
So ca. 2-4 Tage, je nach Größe der Behältnisse und fertig.

DIY Betonkerzenhalter

Viel Spaß wünsch ich euch beim Ausprobieren!
Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    Verena Meyer
    4. Juli 2020 at 15:30

    Liebe Rebecca
    Ich bin grad am werkeln mit Beton und mein Problem ist, dass ich das Teelicht nicht mehr aus dem Beton rauskriege. Bin doch sonst nicht so unbeholfen, aber das macht mich grad ein bisschen ☹. Habe jetzt gläserne Halter gekauft und die bleiben dann halt drin für immer….wie machst du denn dass bloss?
    Herzliche Dank für ein Feedback!
    Liebe Grüsse
    Verena

    • Antworten
      Rebecca
      4. Juli 2020 at 15:54

      Hallo Verena,

      oh, das ist schon ein älterer Beitrag, den du da gefunden hast. 😉
      Ich würde die Teelichter erstmal abbrennen lassen und dann versuchen sie rauszulösen.
      Und probier doch beim nächsten Versuch die Teelichter einzuölen und/oder sie in ein Stück Klarsichtfolie zu wickeln, bevor du sie in den Beton drückst.
      Gutes Gelingen und viel Freude mit deinen Betonlichtern!

      LG Rebecca

    Hinterlasse einen Kommentar