DIY Quickie/ Do It Yourself/ Winter

DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen

Auch in den Wintermonaten gibt es eine Vielzahl an Naturmaterialien, mit denen man günstig und schnell kreative Deko für drinnen und draußen basteln kann.

Ganz vorne mit dabei sind Fundstücke aus dem Wald, wie schöne Tannenzapfen, Zweige oder Beeren, die bei fast jedem Spaziergang in die Taschen wandern.

Aber auch mit Moos lassen sich wunderschöne, winterliche Stillleben inszenieren. Moos ist mit seinem satten Grün und der weichen Haptik sowieso ein echter Alleskönner mit dem man viele tolle und saisonale DIY-Projekte verwirklichen kann – etwa konserviert als grünes Wandbild oder wie hier in Kugelform bestückt mit Kerzen.

DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen
DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen
DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen

Für die Mooskugeln brauchst du:

  • Moos aus der Gärtnerei
    (Alle Arten von Torf-, Weiß- und Hainmoos unterliegen dem Naturschutz!)
  • grünen Draht*
  • Zeitungspapier

Optional:

So einfach geht’s:

1. Rohlinge formen

Als Füllmaterial habe ich mich bei meinen Mooskugeln für die günstigste Variante entschieden: altes Zeitungspapier. Drei, vier Seiten davon einfach fest zusammen knüllen , bis du den gewünschten Durchmesser erreicht hast.

DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen

2. Mit Moos umwickeln

Sind die Kugeln aus Zeitungspapier fertig (am besten in unterschiedlichen Größen), die komplette Kugel Stück für Stück mit Moos überziehen und alles mit Draht festzurren. Ich habe grünen Draht verwendet, du kannst aber auch Silber- oder Golddraht nehmen, so kommt gleichzeitig ein Deko-Effekt zustande.

Wenn die Kugeln vollständig mit Moos überzogen sind, den Draht abschneiden und verzwirbeln – fertig sind die Mooskugeln.

DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen

3. Dekorieren

Je nach Geschmack und Saison lassen sich die Mooskugeln im Anschluss dekorieren. Entweder mit einer Girlande, aufgefädelten Perlen, einer Lichterkette, einem Zweig Eukalyptus oder ganz pur. Am schönsten finde ich die Kugeln dann in einer Gruppe und in verschiedenen Größen angeordnet.

TIPP für lange Haltbarkeit:
Am längsten hält sich das Moos natürlich im Freien. Damit deine Moosdeko aber auch im Haus länger schön bleibt, besprühst du sie am besten regelmäßig mit Wasser.


Mooskugel als Kerzenhalter

Zum tollen Blickfang werden die Mooskugeln, wenn du ihnen noch einen Kerzenhalter und eine Kerze oben drauf setzt. Für einen sicheren Stand musst du dafür eine Seite der Kugel flach drücken.

DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen
DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen
DIY| Schnelle Winterdeko: Mooskugeln selber machen

Wenn du mir gerne dein Ergebnis zeigen möchtest, dann verwende auf Instagram am besten den Hashtag #sinnenrauschDIY. So kann ich es nicht übersehen und teile es anschließend gerne in meiner Story.

Ich wünsch dir viel Freude beim Nachmachen und Dekorieren!

Entdecke meine DIYs-Tipp im Video

Das könnte dir auch gefallen!

2 Kommentare

  • Antworten
    get lucky
    19. Dezember 2021 at 17:43

    …draußen vom Walde komm ich her – Lach, ehrlich jetzt, und das Moos ist auch dabei!
    Da kommt mir deine tolle Inspiration absolut zur rechten Zeit,
    vielen Dank!

    • Antworten
      Rebecca
      24. Januar 2022 at 11:30

      Das freut mich sehr! 🙂
      Lieben Gruß,
      Rebecca

    Hinterlasse einen Kommentar