Herbst/ Rezepte pikant/ Schmecken

So schmeckt der Herbst: Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer

„Wenn dir das Leben einen Kürbis gibt, mach eine Kutsche draus.“

Cinderella

Oder einfach eine leckere Kürbissuppe (falls du für Kutschen gerade keine Verwendung hast). 😉

Die Kürbissuppe steht jedes Jahr im Herbst auf unserem Speiseplan. Und das Tolle daran: Hat man erst mal sein Lieblings-Grundrezept gefunden, lässt sich die Suppe mit verschiedenen Zutaten jedes Mal anders zubereiten.

Dieses Mal gesellt sich zum Hokkaido-Kürbis z.B. Kokosmilch, Ingwer und Koriandergrün. Eine geniale Kombiniation, die du auf jeden Fall probieren solltest. Genau das Richtige an kalten und stürmischen Herbsttagen.

Cremige Kürbis-Curry Suppe

Rezept drucken

Zutaten

  • 600g Kürbis ( Butternuss oder Hokkaido)
  • 1 Zwiebel
  • 50g Tiefkühlerbsen
  • 300g Karotten
  • 0,5 Liter Gemüsebrühe
  • 350ml Kokosmilch
  • 20g Ingwer
  • Koriandergrün
  • Chilliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft

So wird´s gemacht

1

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in gleich große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Karotten und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Alles zusammen in etwas Öl ca. 6 Minuten anbraten.

2

Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca.15 Minuten weich kochen lassen.

3

Die Kokosmilch dazugeben und die Suppe anschließend mit Pürierstab cremig mixen. Erbsen dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

4

Mit Zitronensaft, Salz, Peffer, Chilliflocken abschmecken und mit dem Koriander garnieren.

Guten Appetit! ♥

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar