Do It Yourself/ Fühlen/ Nachhaltigkeit/ Upcycling

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Sie sind nachhaltig, dekorativ und äußerst praktisch: Bienenwachstücher. In den letzten Monaten habe ich immer wieder gelesen, wie einfach man die umweltfreundliche Alternative zu Frischhaltefolie, Alufolien und Plastikbehältern selber herstellen kann. Und natürlich wollte ich das selbst auch einmal ausprobieren. Da es dann auch auf Anhieb so wunderbar geklappt hat, zeige ich dir heute, wie du dank der wiederverwendbaren Bienenwachstücher den Plastikmüll im Haushalt maßgeblich reduzieren kannst.

Verwendung der Bienenwachstücher

Bienenwachs hat von Natur aus antibakterielle Eigenschaften, die dein Essen länger frisch halten. Praktisch, oder? Verwenden lassen sich die Tücher also vor allem um kleine Mahlzeiten, (sogar angeschnittenes) Obst und Gemüse zu verpacken und frisch zu halten und um kleine Snacks zu transportieren. Auch Schüsseln und Schalen lassen sich damit sehr gut abdichten, denn durch die Handwäme lassen sich die Tücher wunderbar formen und haften quasi von selbst – sogar auf glatten Oberflächen.

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Pflege und Erneuerung

Die Bienenwachstücher sind dicht, lebensmittelecht und leicht abwaschbar. Du kannst sie nach Gebrauch ganz unkompliziert mit warmen (nicht zu heißen, denn sonst schmilzt das Wachs ja wieder) Wasser und etwas Spülmittel reinigen kannst.

Aus hygienischen Gründen solltest du die Tücher jedoch nicht bei FLEISCH und FISCH sowie bei sehr säurehaltigen Lebensmitteln verwenden!

Sind die Wachstücher nach einer gewissen Zeit abgenützt, kannst du sie ganz einfach wieder erneuern, indem du sie wieder zwischen zwei Backpapierbögen legst und erneut bügelst. Auch hie und da eine kleine Auffrischung mit neuen Wachspastillen kann nicht schaden. 🙂

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Nach dieser Anleitung habe ich mir zusätzlich verschieden große Aufbewahrungsboxen aus den Wachstüchern gefaltet. Gerade für übriggebliebene Zwiebelhälften und Knoblauch sind diese kleinen Boxen sehr praktisch. Wer sie gerne auch abdecken möchte, faltet sich die Box ein weiteres Mal, nur dieses Mal etwas größer, sodass man sie auch als Deckel verwenden kann.

Alternative zur Frischhaltefolie – nachhaltige Bienenwachstücher ganz einfach selber herstellen

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen
DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Du brauchst dafür:

*Werbung: Amazon Partnerlink

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

So einfach geht’s – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Stoffquadrate zuschneiden

Zunächst den Stoff in die gewünschte Größe zuschneiden. Am besten mit der Zackenschere, so können die Tücher anschließend nicht mehr ausfransen und es sieht zudem viel schöner aus.

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Wachs schmelzen und auftragen

Danach füllst du die Menge an Wachs-Pastillen, die du benötigst, in eine leere, saubere Konservendose. Diese in einen mit Wasser gefüllten Topf stellen und das Wachs unter gelegentlichen Umrühren langsam schmelzen lassen.

Mit dem Pinsel das flüssig gewordene Wachs auf den Stoff streichen. Das sollte recht zügig geschehen, da das Wachs sehr schnell auskühlt und am Pinsel eintrocknet. Dabei muss nicht gleich der komplette Stoff bedeckt sein – beim anschließenden Bügeln wird das Wachs wieder flüssig und der restliche Stoff saugt sich damit voll.

Anschließend noch einige Tropfen Jojoba- oder Kokosöl auf dem Stoff verteilen. Das Öl trägt dazu bei, dass der Stoff elastisch und weich bleibt.

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen

Stoff bügeln

Nachdem du das Wachs und das Öl aufgetragen hast, ein Backpapier auf den Stoff legen, das Bügeleisen auf niedrige Temperatur einstellen und gleichmäßig über den Stoff bügeln. Wenn noch einige Stellen (wachs)frei sind, einfach dort noch etwas Wachs mit dem Pinsel auftragen und ein weiteres Mal bügeln.

Kurz trocknen bzw. aushärten lassen und schon sind die Bienenwachstücher gebrauchsfertig.

DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen
DIY: Wiederverwendbare Bienenwachstücher zum Einwickeln und Aufbewahren selber machen


Tolle Sache, oder? Wie findest du die Bienenwachs-Frischhaltetücher? Oder hast du vielleicht sogar schon welche im Einsatz?

Ich wünsch dir viel Freude beim Nachmachen!

PS: Viele weitere tolle DIY Dekoideen zum Nachmachen findest du auch auf unserem kreativen Pinterest Gruppenboard ✂ Get Crafty. Falls du gerne mitpinnen möchtest, schreib mir eine kurze Mail. Darüber hinaus freue ich mich immer sehr, wenn du dein DIY mit #sinnenrauschDIY auf Instagram oder Facebook mit mir teilst.

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar