Anzeige/ Do It Yourself/ Herbst/ Holz

[Nachmachtipp] Flaschen Etagere

Für Recycling-Fans, die sich nur schweren Herzens von schönen Flaschen und Gläsern trennen können, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um diesen zu einem zweiten Leben zu verhelfen und sie gekonnt in Szene zu setzen.
Als ich die besondere Gelegenheit erhielt, an der DIY Challenge von Rotkäppchen Fruchtsecco* teilzunehmen, bei der man die Aufgabe gestellt bekam eine Bastelanleitung für die Kleinflaschen zu erstellen, hatte ich sofort eine Menge Ideen.

Die kleinen Flaschen haben die perfekte Form, um als dekorative Vase für einzelne Blumen oder auch kleine Blumensträuße zu dienen.
Wie wäre es denn z.B. mit einer praktischen Etagere, die man mit schönen (Herbst)Blumen, Beeren oder Sträuchern füllt und die auf jedem noch so kleinen Esstisch Platz findet.

Für weniger handwerklich Begabte bleibt immer noch, die leeren Flaschen zu satinieren und schöne Muster auf dem Glas zu erzeugen.

Das lässt sich einfach und unkompliziert den verschiedensten Anlässen anpassen. Jetzt im Herbst etwa habe ich meine Flaschen mit Blättern verziert, aber auch ein Spruch oder schöner Schriftzug ist dafür geeignet.

DIY Challenge Rotkäppchen Fruchtsecco

Die praktischen und formschönen 0,2l-Kleinflaschen in der „ToGo“ Version die ich für meine Etagere verwendet habe, sind seit Anfang dieses Jahres bei Rotkäppchen Fruchtsecco* erhältlich und begeistern mit vier verschiedenen Geschmacksrichtungen:

  • in der Farbe Gelb: fruchtig sanfte Mango
  • in der Farbe Rosa/Pink: fruchtig feine Erdbeere
  • in der Farbe Grün/Weiß: fruchtig frische Holunderblüte

 und mein persönlicher Favorit:

  • in der Farbe Rot: fruchtig herber Granatapfel, überraschend anders und zusammen erhitzt mit einer Zimstange, Zitronenscheiben, einer Handvoll Granatapfelkernen und evtl. etwas Kandiszucker lässt sich daraus für die kommenden kalten Tage eine wärmende Winterbowle herstellen.

Genießen lässt sich ansonsten der Fruchtsecco am besten auf Eis oder mit frischen Früchten.

Du brauchst:

○ 10 leere Kleinflaschen
○ Rundholz mit dem Durchmesser: 25mm (in der Länge: 14cm/15cm/7cm)
○ 3 Platten Dreischichtholz rund ausgeschnitten ( in der Größe: 25cm/23cm/20cm)
○ Lochsäge mit einem Durchmesser von 35mm
○ feines Schleifpapier
○ Acrylfarbe
○ Holzleim, Stab- oder Rollmeter, Bleistift

So gehts:

  1. Sechs der Kleinflaschen auf der größten runden Holzplatte (25cm), die den Boden der Etagere bildet, anordnen. Dabei beachten, dass ihr nicht zu weit in die Mitte kommt, da ansonsten die Flaschen auf der zweiten Ebene keinen Platz mehr haben. Am besten vom Rand aus 1,5cm frei lassen. 
  2. Die zweite Holzplatte auflegen und an der Unterseite, wo die Öffnung der Flaschen aufliegt (auf Bild 3), mit Bleistift markieren. Dort werden im Anschluß die Löcher mit der Lochsäge gebohrt.
  3. Nun auf jeder Holzplatte die Mitte ausmessen und dort die Rundhölzer mit Holzleim anbringen.
  4. Schritt 2 auch mit der letzten kleinen Platte wiederholen und an den Rundstäben zusammenleimen. Die Löcher habe ich absichtlich etwas größer ausgeschnitten, damit man die Flaschen später problemlos zum Wasserwechseln und Saubermachen entfernen kann.
  5. Wer mag, lackiert die einzelnen Holzplatten noch mit Acrylfarbe. Ich habe verschiedene Töne in leichter Abstufung (von Grau/Blau bis Weiß) benützt.    

Eine weitere Möglichkeit, die auch in Kombination mit der Etagere schön aussieht, ist das Satinieren der Gläser:

Mit Herbstmotiven satiniert

Du brauchst:

○ leere Flaschen, Gläser etc.
○ Satiniereffektfarbe
○ Motivvorlage (meine Herbstblätter sind von HIER)
○ Klebefolie
○ Schablonier Schwamm

So gehts:

Motive auf die Klebefolie übertragen und ausschneiden. Auf den gründlich gereinigten Flaschen anbringen und die Satinierfarbe mit dem Schwamm auftupfen. Gut trocknen lassen und nach Herstellerangaben im Backofen einbrennen lassen, damit es auch wasser- und kratzfest ist.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!
Und vielleicht verratet ihr mir eure Upcycling- und DekoIdeen für leere Flaschen?

Liebe Grüße,
Rebecca

* Sponsored Post

Teile diesen Artikel!

WIE GEFÄLLT DIR DIE IDEE?

Klicke auf die Herzen, um den Beitrag zu bewerten.

/ 5.

Das könnte dir auch gefallen!

38 Kommentare

  • Antworten
    Tanja von Ideenreich
    10. Oktober 2015 at 6:56

    Wow, was für tolle Idee! Ein ganz toller Post! Aber deine DIY sind ja immer super!
    Fruchtseco habe ich noch gar nicht getrunken, hört sich aber sehr interessant an. Muss ich mal probieren!
    Liebe Grüße,
    Tanja

  • Antworten
    Tinka von Tinkas Welt
    10. Oktober 2015 at 6:57

    Dummerweise trinke ich keinen Alkohol :-), aber Deine Ideen sind wieder mal genial und toll umgesetzt!!! Hab einen schönen Tag!
    LG
    Tinka

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:18

      ach, ich trink auch sehr selten alkohol, umso lustiger war es dann auch mit den mädels die verschied. geschmacksrichtungen auszuprobieren. bauen musste ich ja erst am nächsten tag… 😉

  • Antworten
    Sunday Roses
    10. Oktober 2015 at 7:14

    Liebe Rebecca,
    ich bin wie immer hin und weg von deinen kreativen Ideen….wo nimmst du die nur alle her?
    Ich habe selten so einen tollen Sponsoren Post gelesen….einfach Klasse!
    Ich schick dir einen lieben Gruß
    Beate

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:05

      danke beate, wie lieb von dir!
      wo ich die ideen her nehme? keine ahnung, aber ich verrat dir was: ich bin furchtbar chaotisch und unkreativ in der planung. ich wollte ursprünglich kerzen aus den flaschen machen und was draus geworden ist, siehst du ja. ;-))
      ich bin eigentlich nur ganz gut im improvisieren, das ist alles!

      ganz liebe grüße zurück!

  • Antworten
    Tulpentag
    10. Oktober 2015 at 7:23

    Wie du nur immer auf so Ideen kommst. Find ich super schön!! 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    10. Oktober 2015 at 7:52

    Was für tolle Ideen! Die Flaschenetagere ist ja toll und die satinierten Flaschen gefallen mir auch sehr. Liebe Grüße, Rahel

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:22

      freut mich, dass es dir gefällt.
      liebe grüße auch an dich!

  • Antworten
    frau nahtlust
    10. Oktober 2015 at 8:34

    Eine tolle Etagere, die wirklich was hermacht! Danke für die Anregungen und den Tipp mit den Geschmacksrichtungen! Auch das frostige Glas finde ich sehr gelungen! Schön, wenn eine Kooperation so perfekt umgesetzt wird!
    LG. Susanne

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:24

      ja, hat mir auch richtig großen spaß gemacht, diese kooperation!
      lieben gruß und danke für dein kommentar!

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    10. Oktober 2015 at 8:37

    Traumhaft schön, deine Flaschenetagere und mit der herbstlichen Deko ein echter Hingucker!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:24

      lieben dank, sabine.
      eine schöne woche für dich!

  • Antworten
    Ulrike Schulz
    10. Oktober 2015 at 9:49

    Wunderschöne Idee! Auch gleich mal gepinnt. Ich kann gar nicht sagen, was mir besser gefällt. Oder wie du schon erwähnt hast, wahrscheinlich ist es perfekt beide Ideen zu verbinden 🙂 x

    FOUND SOME PAPER BLOG

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:25

      ich hab die etagere schon wieder ein wenig umgestaltet und nun mit mehr satinierten gläsern bestückt. sieht toll aus. 😉

  • Antworten
    Jacqueliné
    10. Oktober 2015 at 19:58

    Klasse Ideen und wirklich leicht umsetzbar! Upcyclingideen nach meinem Geschmack. Danke fürs Teilen.
    LG, Jacqueliné

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:26

      ja vor allem das satinieren ist wirklich einfach und unkompliziert. freu mich, dass es dir gefällt. 🙂

  • Antworten
    Nica Sotiropoulos
    10. Oktober 2015 at 20:31

    Rebecca wow, wie jedes mal wenn ich deinen Blog besuche, bin ich total begeistert von deinen Ideen! Der Etagere als Vase ist ja genial und Blätter haben wir hier haufenweise, also eine super Idee die schön in szene zu setzen! Die satinierten Flaschen sind auch klasse. Die gefallen mir richtig gut und werden bestimmt bei Gelegenheit nachgemacht. Die kann ich mir auch super vorstellen als Geschenk mit einem Likör oder Sirup drin.
    Dir ein schönes Weekend und danke für die lieben Worte auf meinem Blog. Ich hoffe die Suppe hat geschmeckt? 🙂
    Liebe Grüsse Nica

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:09

      oh ja, die suppe hab ich probiert und war sehr lecker! ich hatte nur leider keinen ingwer daheim und habe es mal mit einem schuß sojasauce probiert. wird jetzt auf jeden fall öfter gekocht… 😉

  • Antworten
    fantas-tisch
    11. Oktober 2015 at 11:46

    Ich würde dich s o f o r t als Produktdesignerin
    einstellen. Sitze hier mal wieder und kann nur
    staunen!

    Herbstlich-herzliche Grüße zu dir, liebe Rebecca°

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:31

      ♥ …sprach meine Lieblingsbloggerin Schrägstrich Stylistin!!

  • Antworten
    Yve G-B
    11. Oktober 2015 at 13:18

    Wow, sieht echt super aus, besonders die Flaschen unten, die Technik kannte ich noch gar nicht, muss ich unbedingt mal ausprobieren!LG Yve

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    11. Oktober 2015 at 15:02

    Wieder eine tolle Idee. Bin immer begeistert wenn ich sehe was du schönes zauberst.

  • Antworten
    Fröken Su
    11. Oktober 2015 at 19:18

    Mal wieder ganz tollen Ideen! Beides sehen echt toll aus!

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Antworten
    Doris Kern
    12. Oktober 2015 at 5:43

    Liebe Rebecca,
    eine ganz zauberhafte Idee. Mir gefallen beide Varianten sehr, sehr gut! Das Satinieren der Gläser finde ich ganz toll – das kannte ich so noch gar nicht! Wunderschöne Ideen!
    Alles Liebe,
    Doris

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:43

      ich hab diese effektfarbe nun auch an einfachen trinkgläsern ausprobiert und bin gespannt, ob die farbe auch nach dem einbrennen hält.. 😉
      sieht auf jeden fall sehr schön auf dem gedeckten tisch aus.

  • Antworten
    Bonny
    12. Oktober 2015 at 10:09

    Sieht ganz toll aus. Besonders die Etagere. Aber auch die Satiniereffektfarbe reizt micht total. Werd ich mir wohl auch besorgen. Find es immer wieder klasse, wie man aus "Müll" noch was echt schickes machen kann.

    Liebe Grüße
    Bonny

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:45

      ja, diesen upcycling trend mag ich auch sehr gern!
      ich hab letztens ein so tolles projekt gesehen, wo man aus plastikflaschen und nagellack hübsche armreifen macht. möcht ich unbedingt mit meiner tochter auprobieren, sieht einfach klasse aus!

  • Antworten
    Heike von WIESOeigentlichnicht
    12. Oktober 2015 at 14:51

    Liebe Rebecca,
    so eine wunderschöne, dekorative und kreative Idee.
    Was man nicht alles aus alten Flaschen machen kann. Bei mir dienen Sie auch als Vasen, aber nur einfach drapiert auf dem Tisch. So ist es natürlich noch viel designter.
    Ich denke mir schon oft eine Lochsäge müsste ich mir irgendwann einmal besorgen, bei dir weiß ich immer wieder warum.
    Das Satinieren kannte ich noch nicht, wieder etwas gelernt und im Kopf abgespeichert.
    Danke dafür!

    Lieben Gruß
    Heike

    • Antworten
      Rebecca_W
      12. Oktober 2015 at 16:49

      🙂 die lochsäge gehört meinem freund, der ist da immer sehr großzügig im verleihen. zum glück!
      als vasen gruppiert find ich die flaschen aber auch sehr schön, manchmal brauchts ja auch nicht viel mehr…

      lieben gruß!

  • Antworten
    Franzi // SPOON AND KEY
    12. Oktober 2015 at 15:30

    Sehr schöne Ideen, die wunderbar zum Herbst passen! Die Satiniereffektfarbe kannte ich noch gar nicht, aber der Effekt ist wirklich toll und eignet sich sicher auch für Windlicher und Co….
    Liebe Grüße!
    Franzi

  • Antworten
    Rebecca_W
    12. Oktober 2015 at 16:55

    windlichter und co sind definitiv auch eine sehr schöne idee, vor allem jetzt, wo weihnachten naht.. 😉

    lieben gruß!

  • Antworten
    Julia (mammilade)
    13. Oktober 2015 at 10:47

    Ich bin mal wieder fasziniert und staune, was du immer für wahnsinnig tolle Posts erstellst!
    Respekt vor so viel Kreativität…
    Oder Improvisationsvermögen, wie du schreibst… 😉
    Ja, hätte ich ein Unternehmen, würde auch ich dich als Produktdesignerin und Fotografin einstellen… 🙂
    Da gebe ich Anke voll und ganz recht!

    Herzliche Grüße
    Julia

  • Antworten
    Doro von Hand zu Hand
    14. Oktober 2015 at 10:23

    Ich finde sie ganz bezaubernd!
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Ich habe sie verlinkt und hoffe, es ist okay für dich.
    Herzliche Grüße, doro von Hand zu Hand.

  • Hinterlasse einen Kommentar