Zwei einfache Methoden um Vorlagen auf beinahe jedes Material zu übertragen

Für einige meiner DIY Projekte ist es immer wieder notwendig, entsprechende Vorlagen auf das jeweile Material zu übertragen. Das geht im Grunde auch ganz schnell und unkompliziert und welche Methoden ich dafür am liebsten verwende, zeige ich dir im nachstehenden Beitrag.


METHODE #1:

ÜBERTRAGEN MIT TRANSPARENT- ODER BACKPAPIER

Mit dieser Technik kannst du jedes beliebige Motiv auf beinahe jedes Material, wie z.B. Holz, Leinwand, Karton, etc., übertragen.

Du brauchst dafür:

  • das Motiv auf Papier
  • Transparent- oder Backpapier (letzteres hat man meist eh schon zu Hause)
  • einen weichen und einen spitzen Bleistift

Das Transparent- oder Backpapier auf die zuvor ausgedruckte Vorlage legen und – damit es nicht mehr verrutschen kann – mithilfe von etwas Klebeband fixieren. Anschließend die Umrisse mit einem weichen Bleistift nachzeichnen.

Das Transparentpapier wenden, auf das entsprechende Material auflegen, wieder fixieren und mit einem harten, spitzen Bleistift alle Linien noch einmal nachfahren. Auf diese Weise überträgt sich der auf der Rückseite haftende Bleistiftgrafit auf das Material und fertig ist die Übertragung.

Das Transpartenpapier entfernen und mit dem aufgezeichneten Motiv laut Anleitung weiterverfahren.

TIPP: Manche (vor allem saisonale) Vorlagen verwende ich gerne häufiger und fertige eine einfache Schablone davon an . Dafür übertrage ich das Motiv mithilfe der Transpartenpapier-Methode auf dünnen Karton und schneide die Form anschließend aus. Die so entstandene Schablone lege ich auf das jeweilige Material auf, umfahre die Kanten mit Bleistift und schneide anschließend das Motiv aus.


METHODE #2:

ÜBERTRAGEN MIT KOHLEPAPIER

Für komplizierte und detailreiche Motive und Muster mit vielen filigranen Bestandteilen ist die Transparentpapier-Methode weniger geeignet.

Du brauchst dafür:

*Werbung: Amazon Partnerlink

Für diese Art der Übertragung legst du das Kohlepapier zwischen deine Motivvorlage und einem leeren Blatt Papier oder die Leinwand.
Anschließend zeichnest du mit dem Bleistift alle Linien und Konturen nach und überträgst dadurch die Vorlage auf den Malgrund.

Mit dem oben verlinkten Papier gelingt das auch ganz gut ohne zu schmieren und die Bleistiftstriche lassen sich danach ganz einfach wieder wegradieren.