DIY Quickie/ Do It Yourself/ Holz

[DIY – Quickie] Geometrische Untersetzer aus Holzkugeln

DIY Untersetzer aus Halb-Holzkugeln

Immer wenn man denkt, jetzt haben sie endgültig ausgedient, kommt eine neue Idee mit den beliebten Holzkugeln daher. Ich habe sie immer auf Vorrat in den verschiedensten Größen und neuerdings auch in halbierter Form.

Die Halbkugeln fachen den Trend noch einmal an und daher gibt es heute einen einfachen Tipp für euch zum Nachmachen. Gesehen habe ich die hübschen geometrischen Untersetzer auch schon bei Julia, die ihre Kugeln auf Filz geklebt hat. So einfach und genial!

DIY Geometrische Untersetzer aus Holzkugeln

Du brauchst:

○ Halb-Holzkugeln, Ø 20mm, Ø 25mm 
○ dünnes Sperrholz
○ Laubsäge
○ Holzleim

So gehts:

Um die Größe für den Holzuntergrund zu ermitteln, ordnet ihr zunächst die Halbkugeln auf dem Sperrholz als Dreieck an. Markiert die jeweiligen Ecken mit Bleistift und verbindet diese im Anschluß mit einem Lineal zu einem Dreieck.

Die aufgezeichneten Holzdreiecke mit der Laubsäge aussägen, wenn nötig die Kanten glatt schleifen und die Halbkugeln mit Holzleim, an der Spitze beginnend, aufkleben.

DIY Quickie Untersetzer aus Holzkugeln

Wenn ihr die Untersetzer nach Gebrauch gerne aufhängen möchtet, könnt ihr an der oberen Ecke ein kleines Loch in das Holz bohren und ein dünnes Lederband oder Ähnliches durchfädeln.

DIY Halb-Holzkugeln Untersetzer

Material + Werkzeug *

        

* Affiliate Links (mehr zum Thema Werbung)

Das könnte dir auch gefallen!

21 Kommentare

  • Antworten
    SeelenSachen ♥
    6. September 2016 at 12:06

    Ich liebe deine DIY`s!!!! Auch wenn ich nie die Zeit und die Ruhe hab, eines nachzumachen 🙂

    GLG Nora

  • Antworten
    Insel der Stille
    6. September 2016 at 12:33

    Ich mag ja deine Holzkugelideen ausgesprochen gerne, liebe Rebecca! Somit gefällt mir auch dieses ratzfatz DIY richtig gut.
    Sonnige Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    Karin Lechner
    6. September 2016 at 12:53

    Liebe Rebecca, das ist mal wieder sooooo schön … !
    Und ich habe immer noch keine Holzkugeln in der Materialkiste. Ist auch gut so, denn dann wäre meine to-do Liste noch länger. 😀
    Aber vielleicht kann ich ja Weihnachtsgeschenke mit Holzkugeln …..?
    Herzliche Grüße an dich
    vonKarin

  • Antworten
    Sandra [ZWO:STE]
    6. September 2016 at 13:10

    Holzkugeln sind immer wieder schön. Halbiert gleich doppelt so schön und praktisch zum Gestalten. 🙂
    Untersetzer kann man ja nie genügend haben 🙂

    Liebe Grüße an dich,
    Sandra

  • Antworten
    Mach Mal
    6. September 2016 at 15:13

    Das ist ein schöner Untersetzer, die Holzkügelchen sind richtig hübsch! Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

  • Antworten
    Jule vom CraftyNeighboursClub
    6. September 2016 at 16:57

    Ich hab deine Untersetzter ja schon auf Facebook gesehen und dachte, MEGA! Das ist ja ein DIY ganz nach meinem Geschmack und schon wieder so schön in Szene gesetzt. Liebe Grüße zu dir, Jule

  • Antworten
    Carola Weyel
    7. September 2016 at 7:11

    Hallo Rebecca,
    wunderschön! Ich liebe deinen schlichten Stile, auf Pinterest läufst du mir so oft über den Weg. :-))
    LG Carola

  • Antworten
    Kali
    7. September 2016 at 8:01

    Klasse Untersetzer! Hab gar nicht gewusst dass es halbierte Holzkugeln zum Kaufen gibt:-) Vielleicht besorg ich mir gleich ein paar und mach auch was schönes draus.
    LG, Kali
    http://www.idimin.berlin/

  • Antworten
    Herbst Liebe
    7. September 2016 at 8:17

    Die passen genau in mein "Beuteschema" 😉 und werden auf jeden Fall nach gemacht.
    Herzlichst Ulla

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK | Rahel
    7. September 2016 at 10:07

    Die sind aber hübsch geworden! Ich habe schon gedacht, die hättest du kunstvoll aufgefädelt. Aber kleben ist ja noch besser! Liebste Grüße, Rahel

  • Antworten
    Julia (mammilade-blog)
    7. September 2016 at 12:53

    Ich liebe Holzkugeln auch so sehr 😉
    Und generell: Holz geht immer 🙂
    Eine tolle Nachmach-Idee!
    Ich würde mir die glatt auch so an die Wand hängen…

    Herzliche Grüße
    Julia

  • Antworten
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    8. September 2016 at 8:10

    Total schön!
    In der dreieckigen Form auch echt mal was anderes.. warum machen nur alle immer runde Untersetzer?

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  • Antworten
    Jenny R
    8. September 2016 at 11:06

    Was für eine tolle Idee (: ich liebe individuelle Untersetzer und habe vor ein paar Monaten bei mir eine Anleitung für Scrabble Untersetzer gemacht (: Deine Idee gefällt mir aber auch ausgesprochen gut!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  • Antworten
    Deko-Impressionen
    8. September 2016 at 11:32

    Das sieht unglaublich toll aus.

    Alles Liebe.
    Katharina

  • Antworten
    Kathrin
    9. September 2016 at 14:13

    Super schöne Idee und sieht bestimmt auch als Wandobjekt toll aus, jetzt muss ich nur noch Halbkugeln finden sehe immer nur die ganzen.
    So was dauert auch nicht zu lange und wäre auch eine ausgefallene Geschenkidee
    Viele Grüße Kathrin

  • Antworten
    Limettchen Limettengrün
    14. September 2016 at 9:22

    Cooles DIY! Gefällt mir wirklich sehr gut 🙂 Eventuell würde ich noch etwas mehr Farbe ins Spiel bringen! Aber auch so clean machen die was her 😉

  • Antworten
    Yna
    15. September 2016 at 10:04

    In der Tat, es gibt Dinge, die inspirieren zu immer neuen Ideen. Und wenn dabei noch so etwas hübsches und praktisches raus kommt, ist das doch ganz wunderbar. Wieder mal eine tolle Idee.
    Lieben Gruß Yna

  • Antworten
    Frau Liebling
    3. Oktober 2016 at 14:40

    Die Untersetzer sind wirklich toll geworden, super Idee! Mit den Holzkugeln kann man wirklich so viele tolle Sachen machen. Ich muss mir auch mal einen Vorrat anlegen. 🙂

    Liebe Grüße, Judith

  • Antworten
    Anonym
    13. November 2017 at 19:40

    Könnte man das ganze auch mit der Heißkleber Pistole machen?

    • Antworten
      Rebecca_W
      14. November 2017 at 9:16

      bei holz empfehle ich dir auf jeden fall holzleim. der zieht gut ins holz ein und das hält bombenfest.

      der heißkleber ist nach dem austrocknen nicht mehr flexibel und bricht leichter bei beanspruchung.

    Hinterlasse einen Kommentar