Über mich

11 Fragen + meine persönlichen Antworten

Der erste Blogpost im neuen Jahr ist einer, der im alten keinen Platz mehr gefunden hat. Dabei habe ich die Nominierung für den „Liebsten Award“ schon vor Wochen von der lieben Lana erhalten. Der Award erinnert mich immer sehr an meine Blogger-Anfangszeiten, damals war diese Auszeichnung eine sehr beliebte Aktion um Blogger untereinander zu vernetzen und natürlich auch um die Person hinter dem Blog selbst ein bisschen besser kennen zu lernen.

Ich fand das immer schon eine schöne Idee und mache gerne wieder mit. Daher liebe Lana, hoffe ich du bist mir nicht böse, dass ich mir so lange Zeit gelassen habe, aber hier sind meine ganz persönlichen Antworten zu deinen 11 Fragen.

1. Was macht dich glücklich?

Da gibt es vieles. Sonnenschein, Schokolade, ein gutes Gespräch, ein Glas Wein, ein Blick auf unsere Berge, ein frisch bezogenes Bett … das Glücklichsein finde ich oft in den banalsten Dingen.

Kürzlich hielt ich eine Karte in der Hand mit der Aufschrift: „Happiness is an inside job“. Das bringt es für mich ganz gut auf den Punkt.

Blick von der Nordkette im Sommer

2. Wenn es eine Sache gäbe, die du an dir ändern könntest, welche wäre das?

Das ist leider Dauerthema bei uns Frauen, oder? Selbstliebe, Selbstakzeptanz.

Noch vor ein paar Jahren hätte ich bestimmt eine lange Liste aufzählen können, an Dingen, die ich an mir ändern möchte. Heute sieht das etwas anders aus. Ich bin gut so, wie ich bin. Punkt. Manchmal etwas zu verschlossen, zu introvertiert. Aber auch das kann von Vorteil sein.
Ich habe aufgehört, nach dem WARUM zu suchen und akzeptiere die Dinge einfach, wie sie sind.

Ausserdem zieht man immer dementsprechend Menschen an und wenn ich mir mein Umfeld ansehe, hab ich stets die richtigen Menschen angezogen.

3. Was sind die wichtigsten Werte/Prinzipien in deinem Leben, auf denen deine Handlungen, Pläne und Entscheidungen beruhen?

Ehrlichkeit und Toleranz. Menschen mit diesen Eigenschaften sind mir von Anhieb unheimlich sympathisch!

4. Mit welchem Thema sollte sich deiner Meinung nach jeder Mensch auseinandersetzen?

Ich bin generell der Auffassung, man sollte immer versuchen über den eigenen Tellerrand zu schauen. Das kann nur von Vorteil sein. Und ich würde meinen, Nächstenliebe ist ein Thema, mit dem sich jeder Mensch auseinandersetzen soll!

„Komm, wir bringen die Welt zum Leuchten. Egal woher du kommst.“

5. Welches war der schlimmste Job den du jemals hattest?

Ich denke, das war die Praktikumszeit in einem psychiatrischen Krankenhaus während meiner Ausbildung zur Pflegeassistentin.

Es war an manchen Tagen die schönste Arbeit der Welt und an anderen Tagen wiederum sehr belastend. Aber ich war sehr jung und unerfahren und konnte viele Erlebnisse mit 17 Jahren nicht richtig einordnen.

6. Hast du eine persönliche Vision?

Keine Vision. Und das obwohl ich Fische im Sternzeichen bin, also DIE Tagträumer schlechthin. 😉

Aber ich hatte bisher immer nur eine Art Orientierungsrahmen, der mir grob die Richtung weist.

7. Welches war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?

Das war das letzte Muttertagsgeschenk meiner Tochter. Das fand ich unglaublich süß und liebevoll: Sie hat 81 Dinge, warum sie mich lieb hat, auf kleine Zettelchen geschrieben und mir diese in einer hübschen Flasche überreicht.

Muttertagsgeschenk meiner Tochter

8.Was würdest Du tun, wenn Du unendlich viel Geld hättest?

Oh Gott, ich würde mich auf der Stelle nach einem Architekten umsehen und unser Traumhaus bauen lassen! Und dann, wenn Familie und Freunde finanziell absichert sind, würde ich wichtige Hilfsorganisationen unterstützen.

9. Landmensch oder Stadtmensch? Und warum?

Weder noch. Wir hatten vor einigen Jahren ein altes Haus am Land gekauft und sind immer hin und her gependelt, weil wir es uns dann doch nicht vorstellen konnten, dort für immer zu leben. Schlußendlich haben wir es sogar wieder verkauft.

Derzeit wohnen wir in einer Kleinstadt, obwohl das trifft es auch nicht ganz: streng genommen ist unser Ort ja nur eine „Marktgemeinde“.

Aber ich bin mit dem Auto in wenigen Minuten in der nächsten großen Stadt und habe alles was ich brauche. Genauso schnell bin ich auch in den Bergen, im Wald und in unberührter Natur. So ist es für mich perfekt.

10. Welchen Film muss man zwingend gesehen haben?

Ziemlich beste Freunde. Das ist eine französische Komödie nach einer wahren Geschichte und einfach eine wunderbare Hommage an das Leben, die einen gut gelaunt und auch etwas nachdenklich zurücklässt.

11. Welche Musik ist für dich unentbehrlich?

Das hängt immer von meiner Stimmungslage ab. Beim Schreiben höre ich z.B. gar keine Musik, da muss es immer ganz still sein, weil ich mich so leicht ablenken lasse.
Aber mein Musikgeschmack ist wie ein buntes Potpourri – nur Schlager, das geht gar nicht. 😉

Vorbereitungen für ein Konzert in Montepulciano

Ich nominiere folgende Blogs:

  1. www.sabine-seyffert.de
  2. www.schweizergarten.blogspot.co.at
  3. www.zwoste.de
  4. www.creativlive.blogspot.at
  5. www.seelensachen.at
  6. www.saras-dekolust.at
  7. www.tasteboykott.blogspot.de
  8. 11. Jeder der sich davon angesprochen fühlt und gerne mitmachen möchte.

Meine Frage an die nominierten Blogger sind dieselben, die ich von Lana erhalten habe. 
Ich finde die sehr spannend und freu mich schon auf deine Antworten!

  1. Was macht dich glücklich?
  2. Wenn es eine Sache gäbe, die du an dir ändern könntest, welche wäre das?
  3. Was sind die wichtigsten Werte/Prinzipien in deinem Leben, auf denen deine Handlungen, Pläne und Entscheidungen beruhen?
  4. Mit welchem Thema sollte sich deiner Meinung nach jeder Mensch auseinandersetzen?
  5. Welcher war der schlimmste Job, den du jemals hattest?
  6. Hast du eine persönliche Vision?
  7. Welches war das schönste Kompliment, das du jemals bekommen hast?
  8. Was würdest Du tun, wenn Du unendlich viel Geld hättest?
  9. Landmensch oder Stadtmensch? Und warum?
  10. Welchen Film muss man zwingend gesehen haben?
  11. Welche Musik ist für dich unentbehrlich?
Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

9 Kommentare

  • Antworten
    Mia Coman
    6. Januar 2018 at 15:04

    Liebe Rebecca,
    Ich mag was du sagst, ich finde mich in vielen Situationen, die du hast.
    Ich wünsche dir ein Jahr voller Freude und damit hoffe ich, dass ich alles gesagt habe!
    Warme Umarmungen, Mia

  • Antworten
    Ein Schweizer Garten
    6. Januar 2018 at 19:41

    Klar mache ich mit! Schön finde ich deine Antworten, in vielen geht es mir gleich.

  • Antworten
    Katrin
    6. Januar 2018 at 21:28

    Schöne Antworten, liebe Rebecca. Ich hab die Kommentare zum Neujahrsbaby auch gelesen. Unfassbar sowas echt!

    Wünsch dir noch ein kreatives und gesundes Jahr 2018 und freu mich auf viele tolle Ideen von dir. 😉

  • Antworten
    Hilda
    7. Januar 2018 at 6:59

    Liebe Rebecca,
    ich lese mir solche Fragen-Antworten-Posts immer gerne durch, weil man dadurch die Person hinter dem Blog ein wenig besser kennen lernt. Bei deinen Antworten hat es mich beinahe erstaunt, wieviele ich da direkt übernehmen könnte. Außer Punkt 2 – da wünschte ich, ich wäre auch so weit wie du 😉
    Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr 2018!

    Liebe Grüße
    Hilda

  • Antworten
    Edith Götschhofer
    7. Januar 2018 at 13:41

    Hallo Rebecca, so erfahren wir nun doch etwas mehr über dich.
    Du bist für mich immer sehr zurückhaltend man wusste bisher nicht viel von dir.Nun weis ich einiges mehr und das freut mich.
    L.G.Edith

  • Antworten
    Uwe Diekmann
    7. Januar 2018 at 18:18

    Du hast Dir den Award verdient.
    Viele Grüße
    Uwe

  • Antworten
    Tinka von Tinkas Welt
    7. Januar 2018 at 18:58

    Oh ja, das erinnert mich wirklich an die Blogger- Anfangszeiten! Ist irgendwie zwischendrin in Vergessenheit geraten. Sehr schön zu lesen und auch sehr sympathisch, wir sind in vielen Punkten ähnlich.
    LG
    Tinka

  • Antworten
    Anonym
    8. Januar 2018 at 11:45

    Liebe Rebecca, ich freu mich sehr, wie schön du meine Fragen mit deinen Antworten zum Leben erweckt hast. Das Geschriebene wirkt so nah bei dir, man kann dich darin gut spüren. Danke für den schönen Beitrag. Alles Liebe, Sandra aka Lana

  • Hinterlasse einen Kommentar