Anzeige

Immer mit der Ruhe – Einrichtungsideen für ein gemütliches Schlafzimmer mit universal.at

WERBUNG

Heute gibt es eine Premiere auf dem Blog. Ich habe extra
im Archiv nachgesehen, aber es gibt tatsächlich kein einziges Bild aus
unserem Schlafzimmer.
Was zum einen daran liegt, dass der Raum
recht klein ist und für mein Empfinden alles zu vollgestellt wirkt und zum Anderen, weil einfach sehr wenig Tageslicht
hereinfällt. Was zum Schlafen praktisch ist, zum Fotografieren wiederum weniger.

Dazu kommt, dass ich mit dem ein oder anderem Möbelstück, wie etwa dem Nachttisch, noch nicht zufrieden bin. Er ist viel zu breit und nimmt zu viel Platz im engen Schlafzimmer ein. Mein Wunsch wäre ein schlichter, eleganter Nachttisch. Auch die perfekte
Lichtquelle fehlt mir noch. Ich lese sehr gerne im Bett und optimal wäre daher eine schöne, schwenkbare
Wandleuchte, die ich auch als Leseleuchte verwenden könnte.

Anlässlich der Zusammenarbeit mit dem UNIVERSAL Versand möchte ich euch aber heute erstmals einen kleinen Schlafzimmerblick gewähren und meine Einrichtungsideen sowie meine persönliche Wunschliste für ein gemütliches Schlafzimmer mit euch teilen.

Einrichtungsideen im Hygge-Stil

Das richtige Bett
Die
Auswahl an Betten ist einfach riesig! Dementsprechend lange haben wir nach dem
richtigen Bett für uns gesucht. Zunächst wollten wir unbedingt ein
Boxspringbett, denn als wir letztes Jahr in den USA für ein paar Tage in einem solchen schlafen durften, wollten wir es am liebsten gleich mit nach Hause nehmen.

Nach einigen Beratungen haben wir uns schlussendlich aber doch für ein (pflegeleichteres)
Massivholzbett entschieden und bereuen es keine Sekunde lang. Ich liebe
unser Bett und in Bezug auf
Langlebigkeit, Optik, Stabilität, zeitlosem Design und dem guten
Raumklima sind Holzbetten anderen Betten weit voraus.

Stimmungsvolles Grau trifft auf warme Holztöne
Die Grundfarbe im Schlafzimmer war lange ein strahlendes Weiß. Das ließ den Raum zwar großzügiger erscheinen, aber auch kühl und etwas klinisch und war somit genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollten.

Etwas Tiefe und ein Hauch Dramatik verträgt das Schlafzimmer ganz gut und so ist es auch das einzige Zimmer mit grauer Wand, dunklem Boden und massiver Eiche.
Also bis auf die weißen Ikea Kommoden, die ich in einem spontanen Anfall von  „Magic Cleaning“ von Marie Kondo gekauft habe und anstelle unseres großen Schrankmonsters ins Schlafzimmer gestellt habe. Fragt nicht, ob ich es schon bereue. 😉

Mein liebster Tipp jedoch für eine einheitliche Farb-Ordnung ist eine große Tagesdecke in gedeckter Farbe und ohne auffälliges Muster! Die wirft man am Morgen nach dem Bettzeug lüften einfach quer über das Bett und bringt so Ruhe in den Raum.

Angenehme Materialien
Neben
der richtigen Farbe ist aber auch die Haptik wesentlich für das Wohlbefinden. Daher verwende ich nur Oberflächen, die ich gerne berühre: neben unbehandeltem Holz sind das weiche
Textilien, wie Strick, Fell – oder wohlige Samtkissen und natürliche Materialien, wie Baumwolle oder Leinen bei der Bettwäsche.

Schlafzimmer-Deko
Besonders an kalten Herbsttagen kann ich auf Wohndüfte und Kerzen in allen Varianten nicht verzichten.
Ein paar Grünpflanzen durften ebenfalls ins Schlafzimmer einziehen. Sie sorgen für die nötige Natürlichkeit und reinigen obendrein die Luft.

Meine
absolute Lieblingsdekoration
ist jedoch der silberne Hirschkopf an der
Wand direkt über dem Bett. Was anfangs wirklich gewöhnungsbedürftig war,
weil ich ständig Angst hatte, er fällt mir während dem Schlafen
irgendwann auf den Kopf, was ziemlich unangenehm geworden wäre. Aber ich
habe mich mittlerweile überzeugen lassen, dass er sicher und gut
montiert dort hängt.

Ein, zwei Möbel-Wünsche, die ich noch für unser Schlafzimmer habe, sind in dieser dieser Collage mit meinen
Lieblingsartikeln aus dem Schlafzimmersortiment von universal.at zusammengefasst :

Der schmale und funktionale Nachttisch würde wunderbar neben unser großes Bett passen und die schwenk- und dimmbare Wandleuchte wäre die perfekte Leseleuchte für mich.

mehr NACHTTISCHE  | mehr DEKO  | mehr LEUCHTEN | mehr BETTEN

Zum Glück ist mittlerweile auch das Bestellen von Möbeln im Internet kein
Problem mehr, ganz im Gegenteil: Ich finde das sogar sehr praktisch,
dass ich meine Lieblingsprodukte gemütlich von Zuhause auswählen und mir vor die Türe liefern lassen kann. Die alten Möbel können auf Wunsch für eine Pauschale von der Spedition gleich mitgenommen werden.

Auch auf hilfreiche Service-Angebote muss man nicht verzichten und werden von UNIVERSAL Versand online angeboten. Mithilfe des Wohnstilberaters zum Beispiel lässt sich in wenigen Schritten der eigene Wohnstil herausfinden.

Bei mir ist es der puristische Stil mit klaren Linien und schlichter Funktionalität. Passt irgendwie nicht zum gemütlichen Schlafzimmer, dafür aber zum Rest der Wohnung.
Welcher Wohntyp seid denn ihr?

Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick gefallen 
und wünsche euch noch eine schöne Woche!
Rebecca

Das könnte dir auch gefallen!

10 Kommentare

  • Antworten
    Flo von Tasteboykott
    15. November 2017 at 20:31

    So ein geschmackvoll eingerichtetes Schlafzimmer, schön, dass du es uns mal gezeigt hast. Weiß ist manchmal einfach nicht die richtige Wandfarbe in kleinen Räumen, das Grau wirkt super!

  • Antworten
    Zeisigweg
    18. November 2017 at 20:25

    Tolles Schlafzimmer!
    Wo ist denn dieses wunderschöne Wolkenbild her…????

  • Antworten
    Filiz | Filizity.com
    20. November 2017 at 16:34

    Sehr schön eingerichtetes Schlafzimmer, einfach toll und gemütlich!
    Außerdem gefallen mir die Bilder in den Bilderrahmen sehr, das macht die Stimmung perfekt 🙂

    Liebe Grüße und dir einen schönen Start in die Woche,
    Filiz von http://www.filizity.com

  • Antworten
    Sascha_F
    20. November 2017 at 21:11

    Schönes Schlafzimmer. Schlicht aber doch gemütlich. Tolle Bilder.

  • Antworten
    Gloria
    21. November 2017 at 15:28

    Woher ist denn euer tolles Bett? Zumindest das Kopfteil das zu sehen ist gefällt mir super! Magst du mir die Marke und Modell verraten?

    LG, Gloria

  • Antworten
    Barbarablume
    26. November 2017 at 21:11

    Und wo kommt der Schriftzug her? ~inlove~

  • Antworten
    Anne
    9. Dezember 2017 at 22:15

    Das würde mich auch interessieren- der spricht mir aus der Seele!

  • Hinterlasse einen Kommentar