Italien

Antikmarkt Arezzo

Sonnige und erholsame Tage in Italien liegen hinter uns und sind wieder viel zu schnell vergangen.

Ich schwelge daher noch ein bisschen in Erinnerung und möchte euch von einem meiner Highlights im diesjährigen Urlaub, dem berühmten Antikmarkt in Arezzo, erzählen.

Jedes erste Wochenende im Monat versammeln sich dort in der Altstadt Antiquitätenhändler und Liebhaber aus ganz Italien und bieten ihre Schätze an.
Das Zentrum der Fiera Antiquaria ist der ehemalige Marktplatz, die wunderschöne Piazza Grande, und dehnt sich mit den vielen Ständen weit bis in die Altstadt.

Die Atmosphäre ist ganz speziell an diesem Ort – inmitten von melodischem Stimmengewirr und drängender Vorfreude schiebt man
sich beeindruckt vorbei an den aufgestellten Tischen voll mit Antiquitäten.

Von Geschirr, Bildern, Kronleuchtern,
Skulpturen bis hin zu opulenten Schränken, Tischen und edel gepolsterten Stühlen.
Und wer im
ganzen Trubel nach einer verdienten Verschnaufpause sucht, findet unter den Arkaden, wo sich 
Cafes und Restaurants befinden, Gelegenheit dazu. Gemütlich bei einer Tasse
Cappuchino lässt sich das kunstvolle Treiben beobachten.

(Achtung! Bilderflut)

Arezzo Antikmarkt

Arezzo Antikmarkt

Arezzo Antikmarkt

Arezzo Antikmarkt

Arezzo Antikmarkt

Nach dem Wochenende, sobald die Händler wieder ihre Marktstände abbauen, scheint die Piazza Grande aber wieder in einen Dornröschenschlaf zu fallen. Aber auch so still und leer oder gerade deswegen hat uns diese Stadt so beeindruckt und uns in ihren Bann gezogen.

Arezzo selbst ist eine völlig verkannte Schönheit der
Toskana.
Wunderschön, pulsierend und lebendig;  nicht so überfüllt wie
die Touristenmagnete Siena und Florenz, wo Parkplätze und gemütliche
Plätzchen für einen Aperitivo in der Hochsaison nur schwer zu bekommen
sind.

Arkaden Arezzo

Piazza Grande Arezzo

Piazza Grande Arezzo

Vasari Arkaden in Arezzo

Solltet ihr gerade keine Möglichkeit haben, Arezzo zu besuchen,
könnt ihr die Piazza Grande auch in La vita e bella (Das Leben ist schön) von Roberto Bengini, bewundern. Gemütlich vom Sofa aus. 😉

Liebe Grüße,
Rebecca

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

16 Kommentare

  • Antworten
    Andrea Pircher
    24. August 2015 at 12:40

    Oh, wie schön. Wie gerne wäre ich auch dort gewesen. Sehr gerne mit dir…..
    Danke für die tollen Eindrücke.
    Liebe Grüße aus Italien
    Andrea

  • Antworten
    Rösi
    24. August 2015 at 12:44

    Liebe Rebecca
    danke für deine Bilderflut ;-).
    Manchmal ists schon schade, dass man nicht mit einem LKW in die Ferien gefahren ist, hihihi… Bella Italia bietet wirklich wunderschöne Seiten. Ja, und la vita e bella: sooo schön und sooo traurig!
    Liebe Grüsse
    Simone

    • Antworten
      Rebecca_W
      24. August 2015 at 12:52

      hallo liebe simone,

      ja, so einen lkw hätt ich wirklich gut gebrauchen können.
      so war nur platz für ein kleines, aber doch schönes "mitbringsel". 😉

  • Antworten
    HIMMELSSTÜCK
    24. August 2015 at 13:11

    Oh wie schön! Das war bestimmt ein Traum! Liebe Grüße, Rahel

  • Antworten
    Tinka von Tinkas Welt
    24. August 2015 at 13:20

    Einen LKW hätte ich auch in den USA gebrauchen können :-)) Oder besser einen Container 🙂 Auf dem Antikmarkt hätte ich zu gern gestöbert. Da richtet man sich ja in Gedanken direkt neu ein bei den ganzen hübschen Sachen. Tolle Eindrücke.
    LG
    Tinka

    • Antworten
      Rebecca_W
      24. August 2015 at 13:30

      wow, usa! da bin ich aber schon sehr gespannt auf deinen reisebericht.

      in gedanken einrichten kann ich. ganze häuser hab ich da schon möbliert.
      blöd, dass wir nur eine 80qm wohnung haben… 😉

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    24. August 2015 at 14:11

    Lieben Dank für den sommerlich schönen Rundgang! Auch ich wäre dabei gerne mitspaziert 🙂 Sehr schöne Impressionen und wie ich Dich kenne, schwirrten Dir beim Schauen sicher schon etliche Ideen im Kopf herum, was man mit dem ein oder anderen Fund tolles anstellen könnte…
    Sonnige Montagsgrüße,
    Sabine

  • Antworten
    Fee
    24. August 2015 at 16:25

    Ohh wie schön, da bekommt man wirklich Fernweh 🙂

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

  • Antworten
    Siglinde vom Ideentopf
    24. August 2015 at 17:22

    auf diesen Antikmarkt in Arezzo will ich schon seit Jahren hin und durch deine Bilder hier erst recht wieder. Aber ein grösseres Auto würde es sicher brauchen.
    Wunderschöne Aufnahmen und Stimmungen hast du mitgebracht, bin schon gespannt, was dein Mitbringsel ist
    LG Siglinde

  • Antworten
    saras dekolust
    25. August 2015 at 5:26

    Liebe Rebecca,
    wunderschöne Bilder!!! Ich verfalle beim Betrachten in dieses Italien-typische Entspanntsein, das bei mir auch immer auftritt, wenn ich irgendwo in diesem Land bin. Du hast recht, der Rhythmus ist dort einfach anders. Und die Toskana ist sowieso außergewöhnlich aufregend!
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    25. August 2015 at 6:50

    Hey Rebecca,
    das sind ja wahnsinnig tolle Bilder!
    und sooo schöne Sachen!
    muss ich mir unbedingt als Geheimtipp merken:)
    Danke fürs Teilen!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: ich hab gerade ein tolles Wolken-give-away auf dem Blog laufen aber der Lostopf ist noch recht leer.. vielleicht hast du ja Lust mit rein zu springen? würde mich freuen!

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    25. August 2015 at 20:19

    MEI wia gern würd i auf soooo an MARKT geh,,
    und des ah no in ITALIEN,,,
    ahhhh i schwärm…..
    hob no an feinen ABEND'
    bussalee bis bald de BIRGIT

  • Antworten
    Lady Stil
    26. August 2015 at 19:03

    OMG!!!!!! Konntest Du an den grünen Lampen vorbeigehen?
    Ich hier im Wohnzimmer mit drei Bauleuchten und die schönsten Lampen so weit weg!!

    • Antworten
      Rebecca_W
      27. August 2015 at 7:57

      nur schweren herzens! 😉 aber ich hätte, wenn ich noch platz im auto gefunden hätte, die silberne stehlampe mitgenommen. die war soo schön!

    Hinterlasse einen Kommentar