Do It Yourself

DIY Schmuckkästchen

Letzte Woche erreichte mich ein kleines Päckchen aus Schweden. Nämlich eine neue Uhr von, ihr erratet es bestimmt schon ;-),
Daniel Wellington, die ich mir freundlicherweise
aussuchen durfte.

Viele von euch kennen die Marke bereits und auf so manchem Blog wurde die hübsche Uhr ja auch schon vorgestellt. Da ich ausschließlich nur Silber und Weißgold trage, habe ich mir dementsprechend das Gehäuse in Silber und mit klassischen Lederarmband ausgesucht. Was mir aber am allerbesten gefällt ist das schlichte, zeitlose aber sehr elegante Design dieser Uhr.

Praktischerweise habe ich die neue Uhr nun zum Anlass genommen, mir endlich eine neue Schmuckaufbewahrung zu basteln.

Und dazu braucht es auch gar nicht viel:
Boxen aus Arylglas, die sich am besten für eine sichtbare Aufbewahrung eignen. Die bekommt man mittlerweile überall, hier (klick) habe ich so ähnliche gefunden.
Natürlich eigenen sich auch alte Holzkisten oder Schuhschachteln dafür.

Für die Einlage und um auch Ringe, Ketten etc. darin aufzubewahren braucht man noch etwas Filz (nicht zu dick). Außerdem noch: Lineal, Filzstift und doppelseitiges Klebeband.

Schnell gemacht:

DIY JEWELLERY BOX

So geht´s:

Zuerst die Innenmasse der Acrylbox nehmen und den Filz auf dieselbe Breite schneiden.
Je nach Tiefe der Box werden nun gleich breite Streifen auf dem Filz aufgezeichnet (bei mir sind es jeweils 6cm) und ausgeschnitten. Ergab bei mir 5 Streifen, das passt ihr aber einfach eurer Box oder Schachtel an.

Nun auf den einzelnen Streifen jeweils am Rand das Klebeband anbringen und die Streifen einrollen. Den Boden der Box mit Filz auslegen und die zusammengerollten Streifen in der Box anordnen. Durch den eher festen Filz halten diese auch ohne Kleben und schon seid ihr fertig und könnt euren Schmuck schön präsentieren.

Und falls ihr noch Platz habt in eurem Schmuckkästchen – 
ihr bekommt bis einschließlich 15. März 2015 mit dem Code:

DW_sinnenrausch

15% Rabatt auf das gesamte Sortiment von
Ich wünsch euch einen schönen Abend!
Alles Liebe,
Rebecca

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

11 Kommentare

  • Antworten
    Kathi
    26. Februar 2015 at 18:11

    Eine wirklich schöne Idee! Bis jetzt lag mein Schmuck in genau so einem Kästchen einfach lose rum, das wird jetzt geändert!
    Liebe Grüße
    Kathi

  • Antworten
    ars textura
    26. Februar 2015 at 19:07

    Diese Uhr ist sooooo schön! Ich möchte die auch schon so lange haben… wenn die doch bloß nicht so teuer wäre…. Ich würde mir genau dieses Modell, aber mit dem goldenen Gehäuse kaufen. Dein DIY Schmuckkästchen gefällt mir auch super gut! 🙂

    Liebe Grüße
    Dörthe

  • Antworten
    Mit Liebe zum Detail
    26. Februar 2015 at 19:09

    Liebe Rebecca,Glückwunsch die Uhr ist wirklich wunderschön..gerade das schlichte gefällt mir sehr.Diese Firma könnte sich gerne auch bei mir melden.
    Du hast die Uhr aber auch sehr schön präsentiert.
    Die üblichen Schmuckkasetten gefallen mir gar nicht,irgendwie wirken die immer so spießig,sowas käme für mich nie in Frage,deine Schmuckschatulle sieht klar und übersichtlich aus,schön.
    L.G.Edith.

  • Antworten
    Tonkabohne Sabine
    26. Februar 2015 at 20:46

    Liebe Rebecca,
    Ich bin ganz begeistert von Deinem wunderbaren Schmuckkästchen 🙂
    Eine super Idee…
    Deine Wellington Uhr ist sehr schön, das wäre auch mein Geschmack.
    Toll ausgesucht!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Antworten
    goldapfelblog
    27. Februar 2015 at 6:51

    Wow so einfach und sieht so gut aus, schönes Kästchen! Die Uhr gefällt mir auch sehr gut, habe sie schon auf vielen Blogs in allen verschiedenen Ausführungen entdeckt =)

  • Antworten
    Doris
    27. Februar 2015 at 7:23

    Liebe Rebecca,
    das ist eine super Idee! Mein Schmuck ist im Moment leider total unorganisiert. Ein paar Ideen habe ich schon, wie ich mein Chaos beseitigen kann, aber für Ringe und Ohrstecker hatte ich bisher noch nichts gutes gefunden – da ist deine Lösung ja perfekt 🙂
    Und die Uhr ist super-schön!!

    Ganz liebe Grüße,
    Doris

  • Antworten
    Fröken Su
    27. Februar 2015 at 16:31

    Liebe Rebecca,

    Vielen Dank für die tolle Idee mit dem Schmuckkästchen, die werde ich demnächst selbst mal ausprobieren, weil mir so ein Schmuckkästchen einfach fehlt. Falls mir das nachmachen gelingen sollte, werde ich dies auf meinen Blog berichten und deinen verlinken…sozusagen als Ausgangslage.
    Und sehr schicke Uhr hast du dir ausgesucht…ich selbst trage zwar nur Metallarmbänder, aber diese Uhr würde mir auch gefallen.
    Liebe Grüße Susanne

  • Antworten
    charlotte
    27. Februar 2015 at 16:36

    Das ist echt ein tolles DIY! Ich hab auch eine Daniel Wellington und liebe sie heiß 🙂 Solche Schmuckstücke muss man richtig in Szene setzen!
    GLG und ein schönes Wochenende wünsch ich dir!
    Charlotte

  • Antworten
    Andrea Pircher
    27. Februar 2015 at 21:18

    Liebe Rebecca,
    die Uhr kenne ich. Die wünsch ich mir auch schon lange….
    Die Box ist exht super. Muss ich mir merken.
    Liebst Andrea

  • Antworten
    merlanne
    27. Februar 2015 at 22:40

    Die schlichten und eleganten Uhren sind ganz nach meinem Geschmack und Dein Schmuckkästchen hat mich überzeugt. Ich liebe Filz und dieses Kästchen setzt den Schmuck sehr schön in Szene.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

  • Antworten
    PillePalle
    28. Februar 2015 at 18:11

    Die Uhr ist wirklich wunderschön! Genau so schlicht mag ich es auch gerne.
    Schönes Wochenende und herzliche Grüße
    PillePalle

  • Hinterlasse einen Kommentar