Do It Yourself/ Fimo/ Frühling

[Nachmachtipp] Fimo – Blumentopf

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet alle schöne und erholsame Ostertage und konntet die Zeit genießen.
Wir sind heuer zu Ostern in den Süden, ein bisschen auf der Flucht vor dem hiesigen Aprilwetter. 😉
Und die restliche Zeit habe ich genützt um unseren kleinen Balkon eine kleine Frühlingskur zu verpassen. Schluß mit dem Wintermief, her mit ganz viel Grün und frischen Blumen, her mit neuen Töpfen. 
Vor einiger Zeit habe ich diese tollen Töpfe bei A Beautiful Mess entdeckt und wollte das unbedingt auch ausprobieren. Ich bin noch nicht ganz so Fimo erprobt, war aber überrascht, wie einfach es ist, damit zu arbeiten. Habt ihr Lust auf einen kleinen, gepimpten Blumentopf? Vielleicht sogar für den Muttertag? 🙂

Ihr braucht:

– Tontöpfe
– Fimo ( meiner ist lufthärtend )
– Rollholz 
– verschiedene Stempel, Ausstecher, evtl. Faden, Wolle oder Stifte oder was ihr sonst noch findet zum Bestempeln        
– Acrylfarbe

So funktioniert´s:

Rollt ein Stück Fimo auf die gewünschte Länge aus und legt diesen rundherum um den Topf.
Evtl. hält der Fimo anfangs etwas besser am Topf, wenn ihr diesen leicht anfeuchtet.
Anschließend könnt ihr den Fimo bestempeln mit allem was euch zur Verfügung steht. 🙂
Als Finish vielleicht mit nassen Händen den Topf noch ein wenig glätten und bevor ihr ihn anmalt,
gut, am besten über Nacht, aushärten lassen.

Genug Grün für heute! 🙂
Ich wünsche euch einen schönen Feierabend.
♥ Rebecca
Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

21 Kommentare

  • Antworten
    Shabby Look
    24. April 2014 at 15:53

    Wunder, wunderschön! Mir gefällt die Idee ausgesprochen gut.
    LG,
    Lucia

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    24. April 2014 at 16:04

    Wow, der mit den Blättern gefällt mir ganz besonders gut. Wobei die Töpfe mir im unbemalten Zustand auch sehr gefallen, Farbe hätte es für mich gar nicht unbedingt gebraucht. Die Kombi mit dem braun und grau hat einfach was 🙂
    Liebe Grüße und noch schöne Ferien,
    Sabine

  • Antworten
    Evelyn
    24. April 2014 at 16:36

    richtig richtig schön!!! merk ich mir. danke! 🙂

  • Antworten
    Anonym
    24. April 2014 at 17:17

    Hallo,
    Deine selbstgemachten Töpfe sehen wunderschön aus…der grüne gefällt mir am besten.
    Danke für die Idee!
    lg Babs

  • Antworten
    Annemay von wunderbare Lebensart
    24. April 2014 at 17:17

    sieht voll klasse aus 🙂 das mit den Blättern gefällt mir ganz besonders.
    Liebe Grüße Annemay

  • Antworten
    Deko-Impressionen
    24. April 2014 at 18:08

    Eine grossartige Idee. Ich muss wirklich auch mal was mit Fimo machen.

    Herzliche Grüße.
    Katharina

  • Antworten
    merlanne
    24. April 2014 at 18:49

    Was für eine schöne Idee!
    LG
    Claudine

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    24. April 2014 at 19:16

    moiiii IS des ah liabe IDEE,,
    mhhh hob ah no nia wos mit FIMO gmacht
    aber des schaut ja ganz einfach aus,,,
    aber des gmalte;;; DES bekomm i sicher nit soooo scheeeen hin
    toll gmacht,,,
    i wünsch da no an scheeeena TAG,,, BUSSALE bis bald de BIRGIT

  • Antworten
    Tini
    24. April 2014 at 19:33

    Liebe Rebecca,
    eine ganz entzückende Idee. Ich finde den grünen ganz toll! Vielen Dank für so viel Inspiration.
    Liebe Grüße, Tini

  • Antworten
    Anja
    25. April 2014 at 6:54

    Was sehen die toll aus! Man bekommt direkt Lust, es auch mal zu probieren.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • Antworten
    Joosika
    25. April 2014 at 7:03

    Wow, wow, wow !!!
    So eine tolle Idee. Habe so viele Tontöpfe im Keller stehen.
    Endlich weiß ich, was ich mit denen machen kann.
    Vielen, vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Susi

  • Antworten
    allesistgut
    25. April 2014 at 7:13

    Das ist wirklich eine tolle Idee!! Die Töpfe sehen einfach nur toll aus! Hab lieben Dank für den Tipp und die schönen Fotos.
    Lieben Gruß. 🙂

  • Antworten
    Zwirbeline
    25. April 2014 at 8:31

    So eine tolle Idee. Wobei ich die Töpfe ohne Farbe, einfach rustikaler, noch schöner finde.
    Wieviel Fimo braucht man den ungefähr?
    Lg Zwirbeline

    • Antworten
      Rebecca_W
      25. April 2014 at 9:40

      hallo zwirbeline,

      ich habe für den kleinen tontopf (der etwa 11cm durchmesser hat) ca. 150 – 200 g fimo benötigt.
      lg rebecca

  • Antworten
    Mach mal
    25. April 2014 at 9:10

    Das sieht ja hübsch aus! Danke für diesen tollen Tipp, die Töpfe sehen wirklich schön aus. Besonders der Grüne gefällt mir richtig gut. Nimm doch damit noch an unserem Wettbewerb "Mach mal was Buntes" teil, vielleicht gewinnst du ja einen Preis. Wäre doch schön 🙂 Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

  • Antworten
    Julia / junifaden
    25. April 2014 at 10:08

    sensationell schön sind die geworden <3 ich glaub das ist überhaupt die idee für ein präsent zum muttertag, ich müsste noch fimo zuhause haben… 😉 viele liebe grüße julia

  • Antworten
    Westlins
    25. April 2014 at 19:41

    Oh … das ist ja mal ne coole Idee. Ich hab Fimo und Ton da und auch Töpfe … da leg ich doch gleich mal los – Danke fürs teilen.
    LG Britta

  • Antworten
    Sandra
    26. April 2014 at 13:10

    Wunderschön!
    Schlicht und einfach,
    Wunderschön!
    Bisou
    Sandra

  • Antworten
    Regina Melo-Jocknevich
    26. April 2014 at 22:33

    Hello!

    The pots look incredibly beautiful! I feel like giving it a try. Your choice of colors is so pretty.

  • Antworten
    Birgit von Tischlein deck Dich
    27. April 2014 at 11:04

    Der schöne Blumentopf mit den Goldblättern gefällt mir besonders gut. Aber genau hier liegt wohl die Schwierigkeit, die Blätter so schön zu bemalen. Hast du hierfür einen Tipp für die Technik? LG vom Sinnenrauschfan Birgit

  • Antworten
    Paulas Haus
    27. April 2014 at 18:05

    Wow was für eine tolle Idee! Vielen lieben Dank fürs Zeigen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und morgen einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüsse Paula

  • Hinterlasse einen Kommentar