Do It Yourself

[Nachmachtipp] Häkelmanschette aus Draht

 

Der Herbst ist so eine typische Handarbeitszeit. Findet ihr nicht auch?
Kaum lässt sich erahnen wie kalt es wird, werden die ersten Schals und Mützen gestrickt und gehäkelt. Dabei muss es aber nicht immer nur Garn und Wolle sein. Habt ihr schon mal mit Draht gehäkelt? Tolle Serviettenringe zum Beispiel – oder Manschetten für ein Windlicht, kleine Vasen oder Gläser?

DIY Häkelmanschette

DIY Serviettenring aus Draht häkeln

Du brauchst:

  • Golddraht, 0,3mm
  • Häkelnadel, 3,5mm
  • evtl. Perlen

So geht`s:

Wenn ihr Perlen benützt, reiht zunächst diese auf den Draht.

Danach über 8 Maschen feste Maschen häkeln und hin und wieder eine Perle mit einziehen. So breit wie ihr es braucht häkeln ( den Umfang am Glas, Windlicht,.. abmessen) und zum Schluss ein längeres Endstück stehen lassen und dieses mit dem Anfang zum Ring zusammen knoten. Easy Peasy. 😉

 

DIY Häkelmanschette

DIY Häkelmanschette

DIY Serviettenring aus Draht häkeln

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

18 Kommentare

  • Antworten
    mme ulma
    30. Oktober 2013 at 19:59

    ich mag den beton-draht-kontrast, sehr.

  • Antworten
    Brigitte
    30. Oktober 2013 at 20:04

    Diese Serviettenringe sind einfach traumhaft. So fein, zart, edel – ich bin begeistert!
    Liebe Grüße aus Wien
    Brigitte

  • Antworten
    Dori's Day
    30. Oktober 2013 at 23:08

    Hallöchen!
    Heute muss ich mal wieder ein Lob hinterlassen. Ich finde deinen Blog so inspirierend, am liebsten würde ich alle deine Ideen nachmachen, aber auch deine Fotos sind einfach toll!
    Die Idee mit den gehäckelten Serviettenringen gefällt mir sehr und ich werde sie wohl mit Kupferdraht nachmachen 🙂 Dann passen sie super zu meinen Tassenuntersetzern die ich mir letztens bemahlt habe!
    Selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen! Mach weiter so!
    Lieben Gruß, Dori

    • Antworten
      Rebecca_W
      2. November 2013 at 13:51

      danke, ich freu mich echt über deine lieben worte! 🙂

  • Antworten
    Sunday Roses
    31. Oktober 2013 at 5:12

    …ich kann leider gar nicht häkeln ;o))…obwohl, so ein paar feste Maschen….Draht hab ich auch noch…sogar in Kupfer….alles andere schicke ich dann per Mail…
    Liebe Grüße
    Beate

  • Antworten
    creativLIVE
    31. Oktober 2013 at 6:20

    Toll!!!!!!!!!!
    Das will ich unbedingt ausprobieren! Finde ich ja so genial. Werde ich mir sofort pinnen und hoffentlich bald nach arbeiten. Danke für die super anregung.
    LG Astrid

  • Antworten
    Tinka
    31. Oktober 2013 at 7:15

    Das muss ich unbedingt meiner Nachbarin zeigen, die häkelt so gern!!
    LG
    Tinka

  • Antworten
    Lebenslustiger.com
    31. Oktober 2013 at 7:24

    Oh schön!!! Die erinnern mich an meine Studienzeit, als ich das Thema Armreifen hatte und dafür auch einen ge-häkel-strickt habe…Muss ich Dir mal zeigen – wenn ich nur wüsste, wo ich ihn hinverpackt habe…Liebe Grüße, Anette

  • Antworten
    Yvonne - Frl. Klein
    31. Oktober 2013 at 10:53

    sooo schön!
    Tolle Idee!

    Alles liebe
    Yvonne

  • Antworten
    Hanna von Geschenkliebe
    31. Oktober 2013 at 17:06

    Das sieht ja toll aus, muss ich unbedingt mal probieren. Wunderschöne Fotos, übrigens! Viele Grüße, hanna

  • Antworten
    Rock n Life
    31. Oktober 2013 at 20:01

    Das ist extrem schön geworden 🙂 Ich habe schon ewig nicht mehr gehäckelt aber ich denke.. dass ich die alte Nadel mal wieder auspacken werde und diese Serviettenhalter nachmachen werde 🙂

    Liebste Grüße
    Kristin http://www.rock-n-enjoy.blogspot.co.at

  • Antworten
    daslebenfindetheutestatt
    31. Oktober 2013 at 20:02

    Tolle Idee!!
    Danke.
    LG Andrea

  • Antworten
    kulinarithek
    1. November 2013 at 7:23

    Was für eine Idee und dann auch noch so einfach! Unkompliziertes hab' ich am liebsten. Zum Gelingen fehlt dann nur noch der schlanke Golddraht. Normalerweise ist meine Häkelnadel eher mit Granny Squares beschäftigt 😉 (oder damit Maschenunfälle in meinem gerade zu strickenden Pullover zu reparieren)
    Viele Grüße

  • Antworten
    Kleefalter
    1. November 2013 at 9:23

    Das sieht aber edel aus! Leider habe ich seit meiner Schulzeit nie mehr gehäckelt, ich glaub, ich muss wieder mal damit anfangen…
    Lg Kleefalter

  • Antworten
    Sabine / Insel der Stille
    1. November 2013 at 15:53

    Was für eine "verrückt" geniale Idee – es sieht fantastisch aus, liebe Rebecca!

  • Antworten
    Familienfreundlich
    3. November 2013 at 10:24

    Überhaupt noch nie in meinem Leben habe ich so sehr bereut, nicht häkeln zu können.
    Das sieht derart wundervoll aus, speziell in der filigran-rauen Kombination mit Beton – W.O.W.
    Ich werde jetzt meine Mama anrufen. Die kann häkeln. 😉
    Sei allerliebst gegrüßt und danke für dieses grandiose Blog!
    <3
    San

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    17. November 2013 at 20:40

    Die Serviettenringe sehen so cool aus. Leider kann ich nicht häkeln.

  • Hinterlasse einen Kommentar