Rezepte süß

Sonne. Na endlich + Birnen Streuselkuchen mit Topfen

Wo hat sie sich bloß versteckt, die ganzen Wochen über.
 Der Frühling heuer – kalt, grau und verregnet – ging wirklich an die Substanz.
Von dem dramatischen Hochwasser mancherorts gar nicht zu reden. Ich hoffe, euch allen geht es gut! Wer den vielen Flutopfern auch gerne helfen möchte, kann dies unter anderem bei der SoLebIch-Fluthilfeaktion tun. Möbel und Einrichtungsgegenstände ( Geschirr, Bettwäsche, Lampen etc.) die noch intakt sind und ihr nicht mehr braucht, könnt ihr dort gerne spenden. Nähere Informationen dazu erhaltet ihr auf der Seite. Ausserdem wäre es großartig, wenn auch ihr weiter auf diese sinnvolle Aktion aufmerksam machen könntet.

Jetzt gibt es aber erstmal viel Sonne zum Genießen und dazu angenehme Temperaturen.
Die besten Voraussetzungen für ein Wochenende im Freien und einen schönen Vatertag.
Wer übrigens dafür noch ein leckeres Kuchenrezept sucht,
sollte unbedingt meinen Lieblingskuchen probieren.
Ich kann mich nie daran satt essen und am allerbesten schmeckt er am darauf folgenden Tag. 😉

Zutaten:
Streuselteig:
– 250g Mehl
– 150g Butter
– 90g Zucker
– Prise Salz
– 1Tl Backpulver
Füllung:
– 300g Topfen (Quark)
– 50g Butter
– 2 Eier
– 1 Tl Zitronensaft, 1 Tl Zitronenzesten
– Zucker nach Belieben
– 3 Birnen
Für den Streuselteig die flüssige Butter mit dem Zucker, Backpulver, Mehl und Salz 
vorsichtig mit den Fingern vermischen. Die Hälfte davon gebt ihr auf den Boden einer ausgefetteten
Kuchenform (24cm) und drückt den Teig an.
Für die Füllung das Eiweiß vom Dotter trennen und mit einer Prise Salz steif schlagen.
Das Eigelb mit dem Topfen, der flüssigen Butter, dem Zucker, Zitronensaft und -zesten vermischen.
Das Eiweiß vorsichtig darunter rühren und die Topfenmasse auf den Boden in der Kuchenform verteilen.
Die Birnen schälen und in Scheiben schneiden, auf der Masse verteilen und den restlichen Streuselteig darüber streuen. Bei 160° Umluft ca. 55 min backen.

Die süßen kleinen Piepmatze auf meinen Teetassen sind ein Mitbringsel aus dem letzten Südtirolbesuch und lassen sich abwechselnd auf Windlichtern, Vasen oder Tassen platzieren.
Ich bin wirklich verliebt. 🙂
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende! ♥

Das könnte dir auch gefallen!

19 Kommentare

  • Antworten
    madmoiselle bambini
    7. Juni 2013 at 17:29

    Oh die Vögelchen sind wirklich bezaubernd!;)
    Liebe Grüße,Sarah

  • Antworten
    Sabine
    7. Juni 2013 at 17:38

    Vielen Dank für das Aufmerksammachen der Sammelaktion!
    Oh, dein Kuchen sieht super lecker aus. Eigentlich könnte ich fürs Wochenende auch mal wieder was backen…
    Sonnige Abendgrüße und ein gemütliches Wochenende mit reichlich Sonnenschein wünscht
    Sabine

  • Antworten
    Schwesterherz-Vergissmeinnicht
    7. Juni 2013 at 17:57

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus! Ich liebe ja Streuselkuchen. 🙂
    Und die Vögelchen sind ja wirklich süß.

    Viele liebe Grüße und ein feines Wochenende,
    Sandra

  • Antworten
    Sandra
    7. Juni 2013 at 18:46

    Wie schön, endlich wieder ein Post von dir.
    Für Streuselkuchen könnte ich sterben – echt jetzt!
    Gute Idee mit der Flutopferhilfe!
    Wunderschönes wochenende
    Eitler tands Sandra (^^)

    • Antworten
      Rebecca_W
      9. Juni 2013 at 8:10

      boah, ich ja auch! ratz fatz weggenascht, ist der immer. 🙂
      und vielen dank für deine liebe mail, hab mich total darüber gefreut. 🙂
      schönen sonntag noch!

  • Antworten
    SeelenSachen ♥
    7. Juni 2013 at 20:54

    DEIN rezept kommt wie gerufen!!

    ich habe (halt dich fest): 1250 g Topfen im Kühlschrank! Ich wollte eigentlich einen Cheescake draus machen, ABER: ich finde mein Rezept nicht mehr?!??!!
    vielleicht nehm ich einen kleinen Teil und mach deinen Kuchen draus, ich LIEBE nämlich Streusel! Und Topfen sowieso!

    LG Nora

    • Antworten
      Rebecca_W
      9. Juni 2013 at 8:12

      also das wirst nicht bereuen. 🙂
      musst mir dann verraten, wie er euch geschmeckt hat…
      hab noch einen feinen sonntag!

  • Antworten
    Kroetinchen
    7. Juni 2013 at 21:36

    Der Kuchen sieht superlecker aus und die Vögelchen würde ich mir ja am Liebsten mopsen! Die sind ja echt supersüß!

    LG,
    kroetinchen

  • Antworten
    mme ulma
    7. Juni 2013 at 21:46

    birnen. topfen. streusel. kuchen. jeder einzelne bestandteil erfüllt mich schon mit freudegusto. und dann noch alle zusammen. hui, ich glaube, heute wird doch vatertag gefeiert bei uns …
    liebe grüße von ulma

  • Antworten
    firstpuppess
    8. Juni 2013 at 8:05

    also der kuchen ist schon ein gedicht. ganz herrlich präsentiert.
    und die kleinen spatzen .. ja, ich kann die liebe verstehen. fein sind sie.

    und sehr gut ist der hinweis auf die spendenaktion, ich werde gleich nachsehen. danke!

    hab du ein sonniges wochenende! josi 🙂

  • Antworten
    Sophie Kunterbunt
    8. Juni 2013 at 20:57

    Ouu man, hast du nicht Lust mich zum Kaffee ein zu laden? Dein Kuchen sieht so fantastisch aus, da würde ich gern ein Stück probieren.
    Vielleicht hast du ja Lust mein heutiges Rezept an zu schauen? Das findest du auf meinen Blog…:)
    Alles Liebe Sophie ♥

  • Antworten
    Rebecca_W
    9. Juni 2013 at 8:16

    jederzeit.
    wenn du mich dann zu einem glas himbeertraum einlädst.
    sieht ja total lecker aus. 🙂

  • Antworten
    Astridka
    10. Juni 2013 at 20:34

    Die Vögelchen sind zu süß!
    LG
    Astrid

  • Antworten
    SeelenSachen ♥
    13. Juni 2013 at 18:01

    ohhhh… streusel UND topfen…. wie soll ich da jemals meine figur in den griff bekommen, wenn du immer solche tollen rezepte postest?!
    wird nachgemacht! 🙂

    lieben Gruß!
    nora

  • Antworten
    Stefanie Schiestl
    18. Juni 2013 at 12:30

    Der Kuchen sieht sehr sehr lecker aus.
    Noch ne ganz andere Frage. Woher ist das schöne Bild? Ich liebe die Berge und bin immer auf der Suche nach so einem Bild für Wohnzimmer!
    Danke schon mal…
    Steffi

  • Antworten
    corazon
    19. Juni 2013 at 8:07

    Der Kuchen sieht total lecker aus. Den muss ich mir merken.
    Verliebt hab ich mich auch…..in deine Tassen-Spatzen. Die sind ja einfach entzückend. Trotz Googlelei im Netz rauf und runter kann ich sie nicht finden.
    Schade……:-(
    LG Petra

  • Antworten
    mundart
    9. Juli 2013 at 16:19

    Köööstlich! Den muss ich ausprobieren.
    Lieben Dank, Rebecca!

  • Antworten
    Natalie Orlob
    26. August 2013 at 14:34

    Uiii lecker, den könnte ich jetzt auch essen 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar