Über mich

11 Fragen, 11 Antworten

Vor kurzem wurde ich getaggt und zwar von der lieben Dani von Gingered Things.
Spät aber doch hab ich nun endlich die 11 Dinge über mich geschrieben (was gar nicht so einfach ist), 
11 Antworten auf Dani`s Fragen gefunden und mir 11 Fragen für euch ausgedacht.

 Ich starte mit den 11 Dingen über mich:

Wer loslässt, hat die Hände frei. *hinter die Ohren geschrieben*
• Ich könnt wirklich ausflippen bei warmen Schokokuchen mit einer Kugel Eis
   oder warmes Himbeerpüree mit Stückchen auf Vanilleeis ( Heiße Liebe).
   Überhaupt liebe ich solche Kalt-Warm-Kombinationen.
• Ich bin eine Morgenmuffelin.
• Ich telefoniere nicht (!) gerne. Ich schaue den Leuten beim Sprechen lieber in die Augen.
• Ich bin ziemlich schlagfertig.So eine Stunde zeitversetzt.
• Schon als Kind habe ich ständig mein Zimmer umgeräumt, Möbel gerückt und
umdekoriert.
   Fand meine Mutter gar nicht gut, weil ständig neue Löcher
in der Wand auftauchten.
   Selbst heute würde, wenn ich nicht immer wieder
alle zugegipst hätte,
   meine Wand aussehen wie Schweizer Käse.
• Ich muss meinen Nachnamen jedes Mal  buchstabieren.
• Ich stelle mich nicht in Schlangen.
• Ich nehme mir seit Jahren vor, einen Yoga-Kurs zu besuchen,
   stattdessen bastle ich lieber irgendwas. Oder male die Wände neu.
   Das ist wie Meditation für mich. Und seit neuestem auch Backen.
   Es ist unglaublich entspannend sämtliche Zutaten abzuwiegen, den Teig zu rühren…
   Backen ist auch nur Yoga.:-)
• Ich weiß immer, was ich nicht wissen soll.
• Schubladen sind mir generell zu eng. Ich mag den Weitblick und liebe die Freiheit.

Dani fragt, ich antworte:
Was ist deine absolut liebste DIY Idee?
Ich mag alle auf meinem Blog gezeigten Ideen sehr gerne. Aber da ich ein furchtbar ungeduldiger Mensch bin, mag ich gerne Projekte, die schnell umsetzbar sind, wie etwa meine bemalten Tassen. 😉

Was macht dich so richtig stolz?
Meine Tochter natürlich und dass ich vor drei Jahren mit dem Rauchen aufgehört habe.

Welchen großen Traum hast du dir schon erfüllt?

Viele kleine sind es schon geworden. 🙂

Was ist die schönste Stadt die du je bereist hast?
Lucca. Liebe auf den ersten Blick. Überhaupt ist Italien mein Sehnsuchtsland, wobei ich da gar nicht unbedingt wohnen möchte, da würde ich wieder den Norden bevorzugen…

Was ist das erste woran du dich in deinem Leben erinnern kannst?
Das erste weiß ich nicht mehr, aber wenn ich an meine frühe Kindheit denke, denke ich immer an meine Oma. Sie ist leider viel zu früh verstorben,aber an ihre Stimme, ihre roten Nägel und sogar ihren Geruch und ihre toupierte Hochsteckfrisur erinnere ich mich noch sehr gut. Ohne diesen wirklich sehr aufwändigen HochsteckTURM habe ich sie kein einziges Mal zu Gesicht bekommen. Ich könnte ganz viel von ihr erzählen, sie vermisse ich wirklich sehr und denke oft an sie!

Welches Lied macht dich immer wieder sentimental?
Music was my first love. Musik ist etwas für die Seele und zu so vielen Liedern verknüpfe ich bestimmte Erinnerungen und Gefühle. Eines davon ist ganz bestimmt „Bright Eyes“ von Simon & Garfunkel.

Wofür würdest du alles stehen und liegen lassen?
Für ein Wochenende nach Belgien, um den Jeu de Balle erkunden. Oder für eine Woche nach Kanada in eine alte Holzhütte an einem einsamen See. Aber auch für dieses himmlische Risotto alla Toscana, welches wir im letzten Sommerurlaub in Pitigliano gegessen haben. Da möcht ich jetzt wirklich gerne sein!

Was darf neben Schlüssel und Geldbeutel niemals in deiner Handtasche fehlen?
Moment .. ich schau mal nach..Sekunde noch .. ich muss erst…puh, die Liste wird unzumutbar lang. 🙂

Was ist das Verrückteste was du jemals getan hast?
Für einen Cappuccino zum Frühstück ans Meer und wieder zurück. Über 800km.

Welche ist deine liebste Jahreszeit?
Herbst, dicht gefolgt vom Frühling, wenn er denn dann auch mal kommt. 😉

Wer ist das größte Vorbild?

Ein Vorbild habe ich nicht.

Und zum Schluß meine 11 Fragen an euch:
• Wie entstand der Name deines Blogs?
• Was sind deine Inspirationsquellen?
Wann hast Du zuletzt herzhaft gelacht?
• Was ordnet deine Gedanken?
• Dein Lieblingszitat?
• Das beste am Wochenende ist…?
• Deine Neuentdeckung in der letzten Zeit?
• Wohin möchtest du noch gerne reisen?
• Großstadt oder Landleben?
• Ein Buch, welches du nicht mehr weiter lesen magst?
• Ein einfacher und/oder schneller Deko Tipp?

Ich würd mich riesig freuen, wenn sich jemand angesprochen fühlt, meine Fragen beantworten mag und wir somit ein wenig mehr über die Schreiber hinter den Blogs erfahren dürfen.
Ich bin schon gespannt und lasst es mich wissen, damit ich euren Beitrag dann hier verlinken kann.

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

39 Kommentare

  • Antworten
    Sabine
    28. April 2013 at 17:49

    Das sind ja tolle Einblicke. Beim Lesen musste ich des Öfteren Schmunzeln, weil es offensichtlich bei einigen Dingen Parallelen gibt. Schöne Idee mit den Fragen, wirklich interessant. Erinnert mich an einen Post zu einer Aktion vor kurzem bei dem es hieß "Ein Blick hinter die Kulisse". Das war auch ausgesprochen schön mehr von demjenigen zu erfahren, der dahinter steckt. Das finde ich als "Leser" sehr wichtig.

    Liebe Grüße,

    Sabine

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:46

      danke liebe sabine, da muss ich direkt vorbeischauen bei deinem " ein blick hinter die kulisse". ich freu mich ja auch immer sehr, mehr über die person "dahinter" zu erfahren.
      hab noch eine schöne woche! 🙂

  • Antworten
    SeelenSachen ♥
    28. April 2013 at 18:36

    oh, das hab ich jetzt aber fein gefunden, mal mehr über dich zu erfahren!
    DANKE dafür 🙂

    eine wunderschöne neue woche!
    nora

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:36

      das ist lieb von dir, danke nora.
      wünsch dir auch eine wunderschöne woche! 🙂

  • Antworten
    Dani von Gingered Things
    28. April 2013 at 20:03

    Hallo Rebecca
    Vielen lieben Dank, dass du meine Fragen beantwortet hast! Und es macht dich noch so viel sympatischer 😉 Das mit der einstündig versetzten Schlagfertigkeit kenn ich nur zu gut! Was hab ich schon für tolle Sprüche rausgehauen… nur leider zu spät 😉
    Dass dich eine meiner Fragen an deine Oma erinnert hat, hat mich sehr gerührt… Erinnerungen sind so wertvoll!

    Als ich eben deine Fragen gelesen habe, hät ich sie am liebsten gleich auch beantwortet 🙂

    GLG
    Dani

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:41

      das kann man sich aber auch nicht antrainieren, mit der schlagfertigkeit.
      ich hab`s echt probiert und mich grün und blau geärgert. 😉

      danke auf jeden fall für´s taggen,liebe dani, es hat mir sehr viel spaß gemacht. 🙂

    • Antworten
      Dani
      29. April 2013 at 12:13

      So muss das sein! 🙂

  • Antworten
    Salma
    28. April 2013 at 21:26

    hihi, 800 km für einen capuccino?? 😉 find ich gut *g*

    glg
    salma

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:48

      hihi, gut? ich auch! 🙂
      hab extra nochmal im routenplaner die strecke abgerufen und konnte es gar nicht glauben, wie weit wir damals echt gefahren sind. *an die stirn klatsch*

  • Antworten
    soitwasweekend
    28. April 2013 at 22:05

    Oh, das sind schöne Fakten und Antworten. Ich musste bei einigen doch sehr schmunzeln und hab mich in so einigen auch wieder gefunden (Heiße Liebe! Die Abneigung gegen das telefonieren! Die Schlagfertigkeit! Die Nachnamen-Buchstabiererei…!)
    Und für einen Cappuccino an's Meer fahren finde ich persönlich ja völlig verständlich 🙂

    Wenn ich Zeit (und genügend Antworten) finde, könnte ich mich ja mal an deine 11 Fragen machen, wenn du das eh offen lässt!

    Lieben Gruß, Midsommarflicka

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:34

      oh ja, das fänd ich toll wenn du auch mitmachst! und schön, wenn es da so einige parallelen gibt. 😉

  • Antworten
    Extremelyn
    28. April 2013 at 22:24

    Oh ja, da mache ich gerne mit! Ich liebe ja sowas! Nicht, dass ich nicht eh ständig irgendwelche Bekenntnisse veröffentlichen würde… aber auf Fragen antworten ist nochmal ein besonderer Spaß!

    LG
    Evelyn

  • Antworten
    Asta Karolina
    29. April 2013 at 6:24

    Süße Idee, das mit den Fragen!
    Wg. Jeu de Balle…. (^^)
    Wie entstand der Name deines Blogs?
    Lange Geschichte: Ich habe nach einem Besuch beim Friseur alle meine schönen Haarspangen einer Freundin vermacht und sie sagte: „Oh, soviel eitler Tand.“ Festgefressen hat sich dieser Ausdruck!

    • Was sind deine Inspirationsquellen?
    Mein seltsam strukturiertes Gehirn, die Natur, die Menschen die mir begegnen, die tolle Bloggerwelt – eigentlich alles!
    • Wann hast Du zuletzt herzhaft gelacht?
    Gestern morgen am Frühstückstisch
    • Was ordnet deine Gedanken?
    Eine kleine Liste auf Papier
    • Dein Lieblingszitat?
    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!
    • Das beste am Wochenende ist…?
    Das alle (meistens) gleichzeitig zu Hause sind.
    • Deine Neuentdeckung in der letzten Zeit?
    Troc.com, ein belgischer Trödelladen (An- und Verkauf), eine holländische Billigkette „Action“ die schon mal ganz nettes Dekomaterial haben und vor allem spottbilliges Geschenkpapier!

    • Wohin möchtest du noch gerne reisen?
    Nochmal Japan
    • Großstadt oder Landleben?
    Beides!
    • Ein Buch, welches du nicht mehr weiter lesen magst?
    So’n Buch von einem Franztheken, „das Lächeln der Frauen“ oder so ähnlich. So etwas flaches habe ich schon lange nicht mehr (an-)gelesen! Hab’s direkt in die Tonne gekloppt.
    Eine Empfehlung von mir schonmal vorab: Mechthild Borrman „Wer das Schweigen bricht“
    • Ein einfacher und/oder schneller Deko Tipp?
    Tischdeko: Teelichtglas von Ikea mit Buchs füllen, Gänseblümchen im Salat, ein Wildblumenstrauß

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 7:33

      hey, super dass du mitgemacht hast! freu mich sehr darüber 🙂
      sehr tolle antworten und danke auch für die buchempfehlung.

  • Antworten
    Wiener Wohnsinn
    29. April 2013 at 8:06

    Gefällt mir! Alles !
    Eine süße Idee, bei der man mehr über die Person hinter diesem wundervollen Blog erfährt !

    Ganz liebe Grüße aus Wien
    Melanie

  • Antworten
    Eulibi
    29. April 2013 at 9:32

    Sehr schön Deine Antworten auf die 11 Fragen und die 11 Fakten über Dich sind besonders gut! Vielen Dank dafür und auch für Deine 11 Fragen, die ich einfach mal mitgenommen und "bei mir zu Hause" beantwortet hab. Wenn Du schauen magst: eulibi.blogspot.de

    Es grüßt
    die Mi

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 14:21

      vielen dank auch dir fürs mitmachen, liebe mi.
      nach island möcht ich auch gern mal und der dekorative hund ist ja super! den hätt ich ja auch. 😉

  • Antworten
    Marie
    29. April 2013 at 13:37

    • Wie entstand der Name deines Blogs?
    – Stammt aus einem Lied von Bob Dylan "One more cup of coffee". Die Zeile lautet
    " But Her heart is like the Ocean, mysterious and dark." Der ganze Songtext ist sehr schön. Ich fühlte mich angesprochen, da ich mein Herz sowieso ans Meer verloren habe.

    • Was sind deine Inspirationsquellen?
    – Unser Garten, die Menschen um mich herum & andere Bloggs

    • Wann hast Du zuletzt herzhaft gelacht?
    – Eben grade mit meinem Bruder

    • Was ordnet deine Gedanken?
    – Ein Spazierganng

    • Dein Lieblingszitat?
    – "IT WAS IN LOVE I WAS CREATED AND IN LOVE IS HOW I HOPE I DIE." & viele mehr, ich bin Zitate-Süchtig haha

    • Das beste am Wochenende ist…?
    – Ausschlafen & mehr Zeit zum Kochen

    • Deine Neuentdeckung in der letzten Zeit?
    – Gartenabeit, letztes Jahr gings los und jetzt ist es pure Entspannung für mich

    • Wohin möchtest du noch gerne reisen?
    – In die Provence, ich liebe Frankreich

    • Großstadt oder Landleben?
    – Landleben! Ich brauche Platz & frische Luft

    • Ein Buch, welches du nicht mehr weiter lesen magst?
    – Von Stephen King "Qual", ging einfach nicht durch 😀

    • Ein einfacher und/oder schneller Deko Tipp?
    Einweckgläser, bekleben & verziehren und dann als Vase & Teelichter verwenden.
    (besonders schön mit Spitze)

    Hat Spaß gemacht 🙂

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 14:24

      ein sehr schönes zitat und gartenarbeit fand ich auch immer super entspannend. jetzt hab ich leider keinen mehr und muss mich auf meinem mini balkon beschränken. die provence steht auch auf meiner liste und danke für den süßen deko tipp! 🙂

  • Antworten
    White Sunday
    29. April 2013 at 15:01

    Ich überlege, ob wir beide gleich alt sind? Die Musikrichtung würde hinkommen, der Popsong ist ein 80er und Ludwig Hirsch hab ich schon mit 14 gehört! Wusste nicht, dass du aus Österreich bist! LG Kerstin

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 15:12

      hey kerstin, ich bin 31. und du? 🙂
      und bei der musikfrage meinte ich nicht den popsong. 😉

  • Antworten
    Nicolina
    29. April 2013 at 15:25

    Hallo Rebecca,
    das war jetzt sehr interessant und lustig! Schade das es nur 11 Fragen und 11 Antworten sind. Könnte jetzt ewig so dahin lesen über Dich.
    Ludwig Hirsch wurde bei uns in der Familie auch viel gehört und auch ich war als Kind schon eine Möbelrückerin 😉

    Lieben Gruß
    Nicole(ina)

    • Antworten
      Rebecca_W
      29. April 2013 at 17:35

      wie lieb von dir, danke nicole! vielleicht magst du ja meine 11 fragen beantworten. ich bin ja auch überhaupt nicht neugierig.. 😉

  • Antworten
    Jana Ainah
    30. April 2013 at 10:50

    Ich habe auch mal mitgemacht und 11 Dinge über mich geschrieben, deine 11 Fragen beantwortet und selber 11 Fragen gestellt 🙂

    http://ainahs-traumkiste.blogspot.de/2013/04/11-dinge-uber-mich.html

    Vielen Dank für die tolle Anregung!
    LG Jana

    • Antworten
      Rebecca_W
      1. Mai 2013 at 19:37

      ein schönes zitat! 🙂
      und ganz lieben dank für´s mitmachen. hat spaß gemacht, deine antworten zu lesen.

      glg rebecca

  • Antworten
    Rübennasen
    1. Mai 2013 at 19:49

    Liebe Rebecca,

    ich liebe Dein Blog.
    Und Deine Fragenaktion ist große Klasse!

    Nachdem ich mich jetzt schon öfter über die Enthüllungen anderer Blogschreiberinnen so gefreut,habe, habe ich mir heute auch die Mühe gemacht, Deine Fragen zu beantworten.
    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, vielen Dank!!!

    http://ruebennasen.blogspot.de/

    LG
    Alexandra

    • Antworten
      Rebecca_W
      3. Mai 2013 at 12:58

      hallo liebe alexandra,

      ein wunderbarer post deine maienthüllungen, samt toller fotos!
      herzlichen dank auch an dich für´s beantworten meiner fragen, es war sehr spannend bei dir zu lesen.
      und über das zebra äh .. zewa musste ich auch ganz schön lachen. 😉

      glg rebecca

  • Antworten
    Andrea Vergissmeinnicht
    2. Mai 2013 at 10:35

    Toll, da mach ich doch glatt mit.
    Morgen stell ich den post bei mir rein.
    Gerne darfst du meinen Beitrag verlinken, wenn du magst.
    Liebe Grüße, Andrea

    • Antworten
      Andrea Vergissmeinnicht
      3. Mai 2013 at 6:05

      Mein post ist jetzt drin.
      Liebe Grüße,Andrea

    • Antworten
      Rebecca_W
      3. Mai 2013 at 12:51

      hey lieben dank auch an dich für´s mitmachen!:-)
      abends um 19 uhr haben wir übrigens immer dasselbe vor und höhenangst hab ich auch. 😉

      glg rebecca

  • Antworten
    zucker ruebchen
    18. Mai 2013 at 8:32

    Hallo Andrea,
    zwar mit etwas Verspätung, aber ich hab auch mitgemacht. Fand ich sehr interessant.
    http://madambetterave.blogspot.de/2013/05/friday-flowerday-mit-11-fragen-11.html
    LG Jennifer

  • Antworten
    judith
    25. Mai 2013 at 8:22

    sehr sympathisch! vor allem das mit dem telefonieren. ich mag das auch nicht gerne und andere sind dann schnell beleidigt, wenn ich ein telefonat nur auf das wesentliche beschränke 😉

    deine fragen hab ich beantwortet. spät, aber doch 🙂

    schönes wochenende!

  • Antworten
    Carolin Grethler
    3. Dezember 2013 at 18:09

    also dein blog gefällt mir echt gut… blogge selbst erst seit kurzem… suuuupi kannst ja meinen auch mal angucken und kommentieren…
    kreacaro.blogspot.com

  • Antworten
    Sabine Kurtz `La Couronne´
    26. Februar 2014 at 6:33

    Hi, Rebecca, hier erstmal meine Antworten zu Deinen 11 Fragen…

    • Wie entstand der Name deines Blogs?
    `La Couronne´ – französisch hier für den `Kranz´: Ich liebe alles Runde, sogar meine Figur passt sich immer wieder entsprechend an. Kränze sind in ihrer Vielfalt unendlich, tolle DIY-Projekte u. machen mich immer wieder fröhlich

    • Was sind deine Inspirationsquellen?
    Meine Augen. Sie saugen ganz eigenständig alles Kreative auf – vor allem bei Reisen, auf Kreativmärkten, von Fotos… Manchmal genügt nur ein kleiner Impuls, schon sprühen die Ideen. Und immer sind mehr davon da als die dafür nötige Zeit…

    • Wann hast Du zuletzt herzhaft gelacht?
    Gestern, über unseren jüngsten Sohn (er hat jetzt eine Freundin!)

    • Was ordnet deine Gedanken?
    Meine Lust an Struktur. Chaos ist bis zu einem gewissen Grad kreativ, aber ich liebe auch die Organisation u. den Überblick. Manchmal erinnere ich mich an den Schulunterricht zum Thema Aufsatz: Einleitung, Hauptteil, Schluss. Verrückt, daß ich das manchmal heute noch einfach nur im Kopf exerziere u. so wieder Übersicht bekomme

    • Dein Lieblingszitat?
    `Führt ein bestimmter Weg nicht zum Ziel, nimm einen anderen´- sprich, versuch´s mit Alternativen u. gib nie auf!

    • Das Beste am Wochenende ist…?
    Der Montag. Wochenenden sind mir zu ruhig u. zu steif. Mochte ich als Kind schon nicht. Vor allem der Sonntag – irgendwie hängt da noch der Staub der Feierlichkeit dran. Montags geht die Betriebsamkeit wieder los. Allerdings bin ich auch begünstigst – habe ich doch den größten Teil meines Lebens freiberuflich gearbeitet u. unterlag keinen festen Arbeitszeiten

    • Deine Neuentdeckung in der letzten Zeit?
    Die Technik! Mein Blog, der mir von unserem computerversierten Sohn in den USA so dringend empfohlen wurde, birgt ungeahnte Hürden. Fotoqualität, noch zu entwickelnde Video-Tutorials usw. – ich stehe immer noch ein bißchen auf der Leitung…

    • Wohin möchtest du noch gerne reisen?
    `Noch´ ist gut… Tja: USA, UK, Frankreich, die Nordländer, Rom… Neuseeland wäre mein Traum (sobald man das `Beamen´ einführt)

    • Großstadt oder Landleben?
    Unbedingt Landleben. Stadt hatten wir lang genug – jetzt planen wir das Kontrastprogramm. Cottage, Romantik pur, Wassernähe, selbstgemachte Marmeladen, Gästezimmer, Schäfchen, Wendland (Klischees erwünscht)

    • Ein Buch, welches du nicht mehr weiter lesen magst?
    Komme ganz ursprünglich aus dem Buchhandel u. habe in der ersten Lebenshälfte so viel gelesen, daß ich die zweite für visuelle Medien nutze. Vielleicht liegt es daran, daß die Zeit knapper wird u. ich mich irgendwie `beschleunige´

    • Ein einfacher und/oder schneller Deko Tipp?
    Wie man aus Schleifenband ganz einfach und schnell Blüten machen kann – http://la-couronne.de/?p=195

  • Antworten
    franziska
    16. Juli 2014 at 16:27

    Liebe Rebecca, vielen Dank für Deine Fragen! Im Postlink findest Du meine Antworten.

    http://frau-franziska-b.blogspot.de/2014/07/11-fragen-11-antworten-rebecca-von.html

    Es grüßt herzlich Franziska

  • Hinterlasse einen Kommentar