Ostern

Marmorierte Ostereier

Draußen schneit es dicke Flocken und drinnen werden weiße Hühnereier für Ostern marmoriert. 
Aber es macht gute Laune und es braucht nur ein paar Tropfen flüssige Eierfarbe, heißes Wasser, 
eine alte Zeitung als Unterlage und Handschuhe. Meine Tochter war mir eine große Hilfe 
und hat zum Großteil die Eier alleine gefärbt. Ich durfte nur hie und da mit den klebrigen, kleinen unpraktischen Farbfläschchen hantieren. Und den Tisch wieder reinigen, den Boden auch. Die Spritzer an der Wand sind nicht erwähnenswert, ich sollte sowieso wieder einmal ausmalen.. 
Was zählt, ist das Ergebnis. 🙂

Und als wir fertig waren und die bunten Eier auf Holzspießchen zum Trocknen steckten,
hat es auch schon wieder aufghört zu schneien und stürmen. Gut so.
Für morgen ist Sonne versprochen!

Vielen Dank auch für´s Mitmachen bei meinem kleinen Pantone Give Away. Bis zum 20.03. habt ihr noch Zeit in den Lostopf zu hüpfen. Ich freu mich sehr darüber und wünsche euch noch ein ganz tolles Wochenende!
Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

10 Kommentare

  • Antworten
    amtolula
    16. März 2013 at 6:03

    Guten Morgen Rebecca,
    die Eier sehen klasse aus!!!
    Wie habt Ihr sie denn marmoriert?
    Und wenn die Kinder ihre Freude haben, sieht man schonmal über den ein oder anderen Farbspritzer hinweg….erstmal 🙂
    Viele liebe Grüsse,
    Tanja

  • Antworten
    Sabine Seyffert
    16. März 2013 at 8:30

    Die sehen aber toll aus – das habe ich bislang noch nie versucht! Dann kann der Frühling ja endlich kommen bei so vielen und so edlen Ostereiern!
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht
    Sabine

  • Antworten
    Juju | 45 lebensfrohe Quadratmeter
    16. März 2013 at 9:05

    Was zählt ist das Ergebnis – und das ist wirklich hübsch geworden. 🙂

  • Antworten
    Lia
    16. März 2013 at 9:58

    Hallo,
    deine Ostereier sehen aber klasse aus!
    Dein Blog gefällt mir richtig gut,hab ihn grad
    ein wenig durchgestöbert!hast du gar keine Leser-
    liste wo man sich eintragen kann? Das Rezept zum
    Brot backen hab ich mir gleich abgespeichert.Sieht
    ja total lecker aus und ich leibe Körnerbrot und ich finde es beim Bäcker doch echt teuer!
    Bei deinem Giveaway werde ich gleich auch noch mitmachen!
    lieben Gruß
    lia

  • Antworten
    creativeLIVE
    16. März 2013 at 15:51

    Sehr hübsch geworden…und so vile Farben. Meine tochter und ich haben das dieses Jahr auch ausprobiert, allerdings nur in türkis! hat auch nicht ganz so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe aber "es ist das Ergebnis, was zählt". Schreibe jetzt einen Post darüber!
    LG Astrid

  • Antworten
    KrokodiLina
    16. März 2013 at 16:34

    schön sehen die aus, die marmorierten eier.
    ich wollte eigentlich beim wirbelwindgeburtstagsfest mit den burschen eier färben – aber in anbetracht des terrakottabodens und der neu gestrichenen wände hier sollte ich mir das nach deinem schmunzelnden bericht vielleicht doch noch einmal überlegen…
    liebe grüße
    dania

  • Antworten
    Kerstin Lungmuss - Rizi -
    16. März 2013 at 19:14

    Ich finde, Ostern kann kommen. Wunderschön marmorierte Eier habt ihr entstehen lassen. Welche Farbe habt ihr denn benutzt? Würde mich nämlich auch gern einmal daran versuchen. Dieses Jahr bin ich ein bissl träge, was das dekorieren für Ostern anbelangt. 😉
    Einen lieben vorosterlichen Gruß, Kerstin

  • Antworten
    jahreszeitenbriefe
    19. März 2013 at 19:59

    Die Farben und Strukturen sind ja wunderschön geworden. Da glaube ich gern, dass Töchterlein voller Begeisterung dabei war! LG Ghislana

  • Antworten
    Piipe Elch
    7. April 2013 at 10:33

    So schöne Ostereier haben Sie gamacht! Alles Gute, ein schöner Frühling wünsche ich Ihnen aus Finnland! Wir haben hier immer noch sehr viel Schnee und die Nächte sind so kalt, aber hoffentlich wird es bald wärmer.

  • Hinterlasse einen Kommentar