Do It Yourself/ Rezepte süß

Tortenplatte aus Gips + Blätterteig Herzen

Erinnert ihr euch noch an die Gipsschalen im Jänner?
Vielleicht hat die ja jemand nachgemacht,
denn dann habt ihr schon die Hälfte einer selbst gegossenen Tortenplatte,
die mindestens genauso einfach geht.
Dafür braucht man lediglich noch einen Plastikteller.
Wichtig dabei ist, dass er biegsam ist und einen hochgestellten Rand hat.
Sonst würde euch der Gips überlaufen und ihr bekommt keinen schönen Abschluss für euren Teller.
Vielleicht findet ihr ja auch einen mit schönem Muster, ansonsten eben schön schlicht. 🙂
Meiner ist übrigens ein Fundstück vom Flohmarkt.
Der Teller funktioniert dann wie bei den Schalen.
Gips laut Herstellerangaben anrühren, ihr wisst,nicht zuviel auf einmal,
denn der Gips zieht sehr schnell an und den Plastikteller bis zum Rand damit auffüllen.
Aushärten lassen und mit ein wenig Fingerspitzengefühl rausdrücken.
Ich selbst habe beide Teile nicht zusammengeklebt,
denn ich möchte gern die Schalen einzeln wieder verwenden
und es hält meiner Meinung nach auch wunderbar so.
Wer auf Nummer sicher gehen will,klebt beide Teile einfach zusammen.
 Ich habe den Teller auch nicht grundiert oder lackiert, da ich die Lebensmittel nicht ohne eine Unterlage, wie Papier oder Serviette darauf gebe.
Es gibt aber Lacke die lebensmittelecht, also ungiftig sind, die ihr dann benützen könnt.

Und damit sie auch schleunigst zum Einsatz kommt,
habe ich mich heute an kleinen Blätterteig Herzen (Palmeritas) probiert,
die in 5 Minuten backofenfertig und in weiteren 10 Minuten genußfertig sind! 🙂

Teile diesen Artikel!

WIE GEFÄLLT DIR DIE IDEE?

Klicke auf die Herzen, um den Beitrag zu bewerten.

/ 5.

Das könnte dir auch gefallen!

33 Kommentare

  • Antworten
    Gabi
    6. Februar 2013 at 9:37

    …ein Augen und ein Gaumneschmaus!
    Hast du die Marmelade mitgebacken?
    Danke
    und liebste Grüße
    Gabi

    • Antworten
      Rebecca_W
      6. Februar 2013 at 9:47

      hallo gabi, ja die marmelade hab ich mitgebacken. statt dem zucker, wie im video, auf der innenseite ganz dünn aufgestrichen. 🙂

  • Antworten
    miniKUNST.
    6. Februar 2013 at 9:42

    Wunderschön… ich hatte mir nach Deinem letzten "Gips-Post" gleich welchen gekauft, aber noch nicht ausprobiert… das muss sich ändern!

    Liebe Grüße…. Birte

  • Antworten
    Sanne
    6. Februar 2013 at 10:06

    Liebe Rebeccca,

    habe zwar kein Wort im Video verstanden, aber die Bilder sprechen ja für sich …vielen lieben Dank für den Tipp, die werde ich zum Valentinstag machen !!! So eine schöne Idee mit dem Hauch "rot " dazwischen !!!
    Die Gipsplatte ist ja auch wieder so schön, ich muss da echt mal dran…hier hats Neuschnee und ich den Februarblues wie du…

    Schönen Tag für dich,

    Sanne

    • Antworten
      Rebecca_W
      6. Februar 2013 at 12:51

      danke liebe sanne!
      heute ist es allerdings wunderschön. ein blauer himmel, sonnenschein und ein paar süße blätterteig-herzchen treiben mir den februarblues aus! 😀

  • Antworten
    LandHausLeben
    6. Februar 2013 at 10:50

    Entzückend – lecker und wunderschön!! LG Carmen

  • Antworten
    Gabi
    6. Februar 2013 at 10:56

    …perfekt — MERCI!

  • Antworten
    amtolula
    6. Februar 2013 at 11:37

    Liebe Rebecca,
    Ich bin immer wieder begeistert von Deiner Kreativität. Und wie Du es dann ausführst….perfekt!!!!
    Bin total begeistert!!!
    Liebe Grüsse,
    Tanja

  • Antworten
    stefi b.
    6. Februar 2013 at 12:08

    super idee! sieht echt total chic aus!
    herzliche grüße
    die frau s.

  • Antworten
    {Maria}
    6. Februar 2013 at 12:29

    Die Tortenplatte ist wirklich schön! Ich wünschte ich wäre künstlerisch auch so begabt und würde mich daran trauen 😀
    Liebe Grüße, Maria.

  • Antworten
    wunderschön-gemacht.de
    6. Februar 2013 at 12:55

    rebecca! ich fasse es einfach nicht: du übertriffst dich jedesmal aufs neue! die tortenplatte ist der traum schlechthin! ich möchte das unbedingt nachprobieren 🙂 herzliche waldgrüße, dunja

  • Antworten
    House No. 43
    6. Februar 2013 at 13:59

    Toll sieht das wieder aus !!! Die Tortenplatte ist ein Traum und die Herzen sehen zum Anbeissen aus. LG SAbrina

  • Antworten
    mundart
    6. Februar 2013 at 16:30

    Liebe Rebecca,
    die Tortenplatte ist wahnsinnig schön geworden.
    Ganz zauberhaft!

    Ich könnte sie ewig angucken.
    Wunderschön.

  • Antworten
    Mit Liebe zum Detail
    6. Februar 2013 at 17:39

    Wunderschön diese Tortenplatte,eine tolle Idee.Sag hast du noch immer Zieräpfel?Die sind ja süß!Edith.

  • Antworten
    Liebesbotschaft
    6. Februar 2013 at 19:59

    ***mitMundoffenstaun*
    REBECCA!!!
    DAS IST SOOOOO MEGAHAMMERABGEFAHREN SCHÖN!!!

    Alles!!!

  • Antworten
    most-adorable
    6. Februar 2013 at 21:42

    Ich staune, genieße und fühle mich wohl, wenn ich das lese. Danke
    Elke

  • Antworten
    Doro Kaiser
    7. Februar 2013 at 8:09

    ich finde sie wunderwunderschön!!!

    ♥liche grüße, doro K.

  • Antworten
    p-moments
    7. Februar 2013 at 17:07

    Wow, die Idee zur selbstgemachten Tortenplatte ist toll. Und wie lecker die Herzen aussehen, einfach super!

    Liebste Grüße,

    Edina

    PS: Finde deinen Blog und die Bilder wunderschön.

  • Antworten
    Wiener Wohnsinn
    7. Februar 2013 at 19:47

    Boah rebecca ich komm aus dem Staunen nicht mehr raus !
    Der Cake Stand sieht sooo klasse aus !
    Vor allem durch das reliefartige Muster !
    Fast zu schade um es mit etwas zu verdecken..
    Wenn du mal nach Wien kommst , wüsste ich da schon ein Mitbringsel für mich 😉 hihi
    Und deine Bilder .. wie immer eine wahre Wohltat für meine Äuglein !

    Schick dir ganz liebe Grüße !!
    Melanie

    • Antworten
      Rebecca_W
      8. Februar 2013 at 7:15

      liebe melanie, wenn ich mal nach wien kommen sollte,dann nur mit einer tortenplatte aus gips! ganz bestimmt. 🙂

      liebste grüße zurück!

  • Antworten
    http://deco4life.blogspot.com
    8. Februar 2013 at 5:51

    Hach, so wunderschön und so kreativ ! Das würde ich mir nie getrauen ! Scheue ein bissel den Schmutz, den es geben könnte, sieht auch sehr aufwendig aus – das Resultat ist aber umso schöner ! Danke für die wundervolle Inspiration !
    Schönes Weekend, herzlichst, Barbara

    • Antworten
      Rebecca_W
      8. Februar 2013 at 7:18

      hallo liebe barbara,
      es ist wirklich nicht aufwändig und macht auch nicht viel schmutz, wenn du dir eine alte zeitung als unterlage ausbreitest! gips mit wasser anrühren und warten bis es trocknet. probier es einfach aus, du wirst sehen. 🙂

  • Antworten
    Kochen mit Diana
    8. Februar 2013 at 7:43

    die idee finde ich einfach super!

  • Antworten
    fr.dots
    8. Februar 2013 at 15:49

    Deine Fotos sind immer so schön. So schlicht und dann ein Farbtupfer. Ich komm dich hier immer gern besuchen

    Lg Claudia

  • Antworten
    julia I mintlametta
    8. Februar 2013 at 20:48

    das 'gips' doch gar nicht 🙂 einfach wunderschön ist die kuchenplatte!

  • Antworten
    Isabell
    9. Februar 2013 at 10:46

    eine schöne Idee mit der Kuchenplatte aus Gibs. Aber auch die Blätterteigherzchen sind eine schöne Idee zum Valentinstag.

    Wir haben in unserer Foodblog-Community gerade auch ein Event zum Thema Valentintstag, vlt willst du ja noch mitmachen. http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/31

    ich würde mich freuen wenn du auch so mal bei uns vorbei schaust, bei uns sind schon hunderte Foodblog uns über 10.000 Foodblog Rezepte mit vielen netten Foodies zu finden. 🙂

    Liebe Grüße
    Isabell

  • Antworten
    Tulla and Catie
    9. Februar 2013 at 21:08

    Sehr schön ist es hier auf deinem Blog, so dass ich mich gleich als neue Leserin eingetragen habe. Liebe Grüße von Barbara

  • Antworten
    Dani
    10. Februar 2013 at 22:09

    Und morgen wird Gips gekauft!!!! Wie machst du das nur immer? Ich komm hier vorbei und bin meist ganz von den Socken was du da so zauberst! Und dann auch diese wunderschönen Fotos!!! Ich hoffe die MOtivation packt mich bald mal wieder so richtig und ich kann dir meine Gipskreation dann zeigen 😉 Danke für die Idee!

  • Antworten
    * Villa Lieblich *
    13. Februar 2013 at 15:28

    Wieder einfach nur TOLL!!!
    GLG♥Doris

  • Antworten
    KrokodiLina
    13. Februar 2013 at 18:59

    Liebe Rebecca,
    dein Blog ist eine so inspirierende Ideenfundgrube! Wunderbar!
    Komme wieder 🙂
    Alles Liebe,
    Dania

  • Antworten
    Anonym
    2. April 2013 at 20:28

    Hallo,

    die Tortenplatte ist wunderschön…wo hast Du nur diesen tollen Plastikteller her…hast Du da einen Tip?
    lg Babs aus Wien
    (sittingduck@gmx.at)

  • Antworten
    Rebecca_W
    2. April 2013 at 20:46

    hallo babs,
    meinen teller hab ich vom flohmarkt, aber ich hab solche teller auch schon beim "aus & raus" gesehen. das ist ein sonderpostenmarkt, den es aber glaub ich nur in tirol gibt. bestimmt wirst aber auch in den 1 euro shops oder ähnlichen geschäften fündig.

    lg rebecca

    • Antworten
      Anonym
      11. April 2013 at 18:24

      Hallo, danke für Deine Tipps ;o)
      lg Babs

    Hinterlasse einen Kommentar