Do It Yourself

Mini – Glas – Vasen

Wer Schulkinder hat, hat auch bestimmt diese kleinen 
förmigen Tintenpatronen-Gläser zuhause.
Die lassen sich so wunderbar bemalen und betupfen
und dann zaubert man einfach diese kleinen, famosen Mini Vasen daraus. 

Die Methode, die Farbe IN das Glas zu geben hab ich schon sehr oft ausprobiert und gefällt mir vom Ergebnis am besten. Lasst sie anschließend einfach abtropfen und achtet immer wieder auf einen sauberen Rand, den man zwischendurch mit Papiertüchern abwischt. 
Gut austrocknen lassen und fertig sind die schönen Gläschen. 
Ich versuche seit Tagen leider erfolglos meine lästige Erkältung 
loszuwerden. Aber vielleicht hilft mir ja die Sonne ein bisschen dabei in
den kommenden Tagen. Es soll ein wunderschönes Herbstwochenende werden und
das wünsch ich euch auch! 🙂

 

Teile diesen Artikel!

Das könnte dir auch gefallen!

12 Kommentare

  • Antworten
    Sunday Roses
    17. November 2012 at 7:53

    Liebe Rebecca,
    die Gläschen sind wundervoll – kenn ich gar nicht, vielleicht liegt es daran, dass meine "letzte" Schülerin nicht mit Tinte schreibt? Muss ich direkt mal nachfragen….
    Das mit Farbe in Glas hab ich noch nicht ausprobiert…ich sprüh immer von außen ;o)).
    Nach einem wunderschönen WE sieht es bei uns noch nicht aus. Seit drei Tagen ist alles neblig und grau und die Sonne kommt nicht durch. Aber so ist er halt, der November, gell?
    Ich Grüß dich ganz herzlich Beate

  • Antworten
    Jule
    17. November 2012 at 9:12

    Oh das ist ne tolle Idee. Mein Töchterchen schreibt noch nicht mit Tinte, also speichere ich die Idee mal für später.
    Viele liebe Grüße
    Jule aus 9B

  • Antworten
    Sanne
    17. November 2012 at 10:07

    Liebe Rebecca,

    wieder eine sooo schöne Idee, das werde ich echt machen, denn ich suche händeringend nach grauen & schwarzen Väschen…jetzt weiß ich wie..
    Dein Kalender gefällt mir auch total gut, bei mir musste es schneller gehen, ich hab` Papiertüten genommen..

    schick dir ganz liebe Wochenendgrüße,

    Sanne

  • Antworten
    Dori's Day
    17. November 2012 at 10:44

    Ah, ich kenne diese Gläschen aus meinen Schultagen, wo sind sie nur abgeblieben? Ich glaub ich muss den elterlichen Dachboden durchforsten… hübsche Idee gefällt mir sehr.
    Lieben Gruß, Dori

  • Antworten
    Hus Finch
    17. November 2012 at 12:13

    Hallo Rebecca,
    die kleinen Glasvasen sind niedlich. Ja, oft machen auch so simple Sachen
    schon viel her.

    ♥-liche Grüße, Lill

  • Antworten
    Dani
    17. November 2012 at 16:06

    Sehr süß! Und auf die Idee die Farbe in das Glas zu kippen muss man erst mal kommen 😉

  • Antworten
    Stoffsymphonie
    17. November 2012 at 16:48

    Wow, die sehen Klasse aus!! Klem Alice

  • Antworten
    Bettina Heyne
    17. November 2012 at 20:20

    Das sieht wunderhübsch aus! Welche Farbe nimmt man dafür – Acryl…?
    Bettina Heyne

  • Antworten
    kiki
    17. November 2012 at 21:04

    Die sind toll, vor allem für die kleinen Sträußchen vom Sohnemann!
    Liebe Grüße,
    Kiki

  • Antworten
    mundart
    18. November 2012 at 10:43

    OH WIE SCHÖN!

    Toll sind die geworden. Richtig toll!
    Liebe Grüße aus Berlin
    Marie

  • Antworten
    Elkes bunte Mischung
    19. November 2012 at 20:41

    Die gefallen mir auch sehr gut. Aber ich schließ mich der Frage nach der Farbe an. Acrylfarbe, vielleicht verdünnt mit etwas Wasser? Sonst ist sie doch zu zähflüssig und man braucht irre viel davon. Hab das mal ausprobiert und ich kam nicht in jede Ecke beim Schwenken. War irgendwie schwierig. Und dann war sie auch nicht deckend genug, da zu flüssig. Also, was hast du für Farbe genommen?
    LG von Elke

  • Antworten
    Rebecca_W
    19. November 2012 at 20:51

    hallo liebe elke,

    also benützt habe ich normale acrylfarbe, unverdünnt.
    die gläser hab ich gut bis zur hälfte mit farbe gefüllt und die dann einfach wieder in den farbeimer laufen lassen. so kommst du schön in jede ecke und deckst alles ab. den rest (das sollte dann nicht mehr soviel sein) lässt du dann am besten auf einem gitter oder ähnlichem abtropfen.

    gutes gelingen! 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar